Odpowied┼║

telesfor portal.jpg
chłopczyk z króliczkiem prtal.jpg
plomien portal.jpg
rzeby portal.jpg

K├╝nstler aus der Region und Stettin sind um den schlechten Zustand der Swinem├╝nder Skulpturen besorgt. Ein Teil der Werke sei sehr vernachl├Ąssigt und bed├╝rfe einer Renovierung. In dieser Angelegenheit gabes schon Petitionsschreiben an die Stadtverwaltung, doch konkrete Ma├čnahmen lassen bis dato immer noch auf sich warten. Die K├╝nstler dr├Ąngen zur Eile, denn je mehr Zeit ins Land flie├če, desto mehr w├╝rden die Skulpturen verfallen. Die OZ hat mit Bildhauerinnen gesprochen, die die ├Ąltesten Swinem├╝nder Skulpturen geschaffen haben. Eine von ihnen ist Anna Paszkiewicz-Sawicka. Die K├╝nstlerin wohnt in Stettin, wo sie ein eigenes Kunstatelier betreibt. Die Erinnerung an die Arbeiten an den Werken f├╝rs Ostseebad sei f├╝r sie sehr sentimental.

ÔÇ×Die Entscheidung ├╝ber die Produktion von Skulpturen ist damals sehr spontan gefallen. Es wurde ein Wettbewerb organisiert und es wurde ein Dutzend interessanter Projekte gew├Ąhlt. Die Thematik war beliebig. Es waren rund zwanzigan der Zahl. Die Skulpturen entstanden in den 70er-Jahren. Zu dieser Zeit gab es einen enormen Bedarf anneuen Kunstwerken in Swinem├╝nde. Damals gab es in der Stadt praktisch kaum eine SkulpturÔÇť, erinnert sich Anna Paszkiewicz-
Sawicka.

Die Skulpturen wurden aus dem sogenannten ÔÇ×k├╝nstlichen SteinÔÇť auf der Basis von Wei├čbeton geschaffen. Es ist ein sehr robuster Rohstoff, der ├╝ber eine lange Zeit ung├╝nstigen Witterungsverh├Ąltnissen Stand halten kann. Problematisch k├Ânnen aber die durch Luftverschmutzung
auftretende Ablagerung und der Algenbewuchs sein. Als die Skulpturen entstanden, waren noch keine so guten Impr├Ągnierungsstoffe bekannt. Nach ihrer Fertigstellung wurden sie nach Swinem├╝nde transportiert
und mittels Kran an bestimmten Standorten platziert.

ÔÇ×Wir gingen durch die Stadt spazieren und haben gemeinsam mit dem Wettbewerbsausschuss ├╝ber
geeignete Standorte beraten. So wurden Stadtparks und andere repr├Ąsentative Pl├Ątze ausgesucht. Das war eine echt gro├če Aktion. Ich wei├č nicht, ob es noch eine andere Stadt gibt, die in so kurzer Zeit so
viele Skulpturen gekriegt hatÔÇť, f├╝gt die Stettiner K├╝nstlerin hinzu.

Den K├╝nstlern ist sehr daran gelegen, die Skulpturen von der Pflanzenablagerung zu befreien. Einige sind so stark mit dem Efeu bewachsen, dass sie kaum ihren k├╝nstlerischen Wert beibehalten.

ÔÇ×Unsere Skulpturen wurden neulich im Rahmen einer Inventur erfasst und sie werden je nach Finanzlage sukzessiv erneuert. Das j├╝ngste Beispiel sind der Drache ÔÇ×TelesforÔÇť, die ÔÇ×TulpeÔÇť, und die ÔÇ×Dame mit dem FischÔÇť. Der Vorschlag zur Erneuerung der Drachenskulptur wurde im Rahmen eines B├╝rgerprojektes vorgeschlagen. Obwohl das Projekt durchgefallen war, beschloss der Stadtpr├Ąsident, dass diese Skulptur mitrenoviert wirdÔÇť, versichert derweil Robert Karelus, der Pressesprecher des Swinem├╝nder Stadtpr├Ąsidenten.

Es ist schade, dass die Renovierung der Drachenskulptur ÔÇ×TelesforÔÇť das einzige Beispiel f├╝r eine professionelle Instandsetzung ist. Das in der Stra├če Chrobrego stehende Denkmal wurde unter Aufsicht
der Autorin Leonia Chmielnik bearbeitet. Die Renovierungskosten belaufen sich auf 15,5 Tausend
Zloty. Bei der Arbeit wurde modernste Impr├Ągnierung angewendet. Die K├╝nstlerin garantiert, dass die Skulptur nun auf lange Jahre bestens gesch├╝tzt ist. Die Stettiner K├╝nstler hoffen, dass bald auch andere
Skulpturen in Swinem├╝ndeeiner ├Ąhnlichen grunds├Ątzlichen Renovierung unterzogen werden.

ÔÇ×Fr├╝her waren die Skulptur sehr beliebt und wir hoffen stark, dass es weiterhin dabei bleibtÔÇť, betont Anna Paszkiewicz-Sawicka.

Im Jahre 2013 wurde in Swinem├╝nde eine Inventur der Bildhauerwerke vorgenommen. Dabei wurde festgestellt, dass es hier insgesamt zwanzig Parkskulpturen, acht Denkm├Ąler, drei Ged├Ąchtnistafeln, einen Springbrunnen und eine Kunstinstallation gibt, so der Stadtsprecher.

Quelle: Ostsee Zeitung

Odpowiedz

  • Adresy internetowe s─ů automatycznie zamieniane w odno┼Ťniki, kt├│re mo┼╝na klikn─ů─ç.
  • Dozwolone znaczniki HTML: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Znaki ko┼äca linii i akapitu dodawane s─ů automatycznie.

Wi─Öcej informacji na temat formatowania

J─Özyki

[] Najnowsze komentarze

Titel Autor Data
Holdu Pruskiego Anonim 28 mrz. 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 st. 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 gru. 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 li. 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 pa┼║. 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 pa┼║. 2017 - 20:20

[] Najcz─Ö┼Ťciej czytane

aleja gwiazd 2.jpg

Na promenadzie w Mi─Ödzyzdrojach trwa remont Alei Gwiazd ÔÇô miejsce z odciskami d┼éoni najwi─Ökszych polskich artyst├│w. Dzi┼Ť jest ich ponad 180. Modernizacja by┼éa konieczna, bo powoli zaczyna brakowa─ç miejsca na nowe odciski. Aleja Gwiazd jest wizyt├│wk─ů Mi─Ödzyzdroj├│w. Ka┼╝dego roku odbywa si─Ö tu Festiwal Gwiazd Filmowych, podczas kt├│rego zas┼éu┼╝eni arty┼Ťci zostawiaj─ů odciski swoich d┼éoni.

rabat unity.jpg

Ciekaw─ů promocj─Ö na podr├│┼╝ do Szwecji wprowadzi┼éo Unity Line. 20 procent rabatu otrzyma ka┼╝dy, kto poda kod ULP20 podczas rezerwacji. Akcja ruszy┼éa 7 czerwca i potrwa do ko┼äca lipca. Warto jednak zabukowa─ç miejsce na promie zawczasu, gdy┼╝ liczba bilet├│w w puli jest ograniczona. Oferta obowi─ůzuje na rejsy w poniedzia┼éki, wtorki i ┼Ťrody.

marynarka portal.jpg

Ju┼╝ w najbli┼╝szy weekend (15-17.06) ┼Ťwinoujscy marynarze zapraszaj─ů do wsp├│lnego ┼Ťwi─Ötowania. Okazj─ů do tego jest 100. lecie utworzenia Marynarki Wojennej. Swoje ┼Ťwi─Öto b─Ödzie mia┼éa tak┼╝e 8. Flotylla Obrony Wybrze┼╝a. Uroczysto┼Ťci, piknik marynarski oraz pokazy okr─Öt├│w i sprz─Ötu b─Ödzie mo┼╝na ogl─ůda─ç w kilku miejscach. Port Wojenny zostanie ÔÇ×po┼é─ůczonyÔÇŁ z Wybrze┼╝em W┼éadys┼éawa IV mostem pontonowym, natomiast w niedziel─Ö prawdziwa gratka dla mi┼éo┼Ťnik├│w marynistyki. Pierwszy raz w historii miasta kana┼éem portowym przejdzie parada okr─Öt├│w marynarki wojennej.

rybki portal.jpg

Przez ca┼ée lato Woli┼äskie Stowarzyszenie Rybak├│w zaprasza na cykl imprez pod nazw─ů ÔÇ×Wolin - Wyspa Smak├│w. Zalew ┼Ťwie┼╝ych rybÔÇŁ. Pierwsza z nich ju┼╝ w najbli┼╝sz─ů sobot─Ö 23 czerwca w woli┼äskim w Amfiteatrze o godzinie 12. Osoby, kt├│re jedz─ů du┼╝o ryb i owoc├│w morza, rzadziej zapadaj─ů na choroby kr─ů┼╝enia, mia┼╝d┼╝yc─Ö, alergie i nowotwory. Maj─ů te┼╝ mocniejsze ko┼Ťci, z─Öby, g┼éadsz─ů sk├│r─Ö i podobno d┼éu┼╝ej ┼╝yj─ů. Jako Polacy jemy zdecydowanie za ma┼éo ryb, szczeg├│lnie ┼Ťwie┼╝ych, co mo┼╝e dziwi─ç z uwagi na du┼╝─ů obecno┼Ť─ç akwen├│w wodnych oraz dost─Öp do morza.