Odpowied┼║

tauchgondel2_.jpg

Man muss keinen Taucheranzug anziehen, und auch keine Maske aufsetzen. Wir ben├Âtigen keine Erlaubnis zum Tauchen und schon gar kein Zertifikat einer Tauchschule. Um sich auf die Reise in die Tiefen der Ostsee zu machen, braucht man nur nach Zinnowitz kommen und in die au├čergew├Âhnliche Tauchgondel an der Spitze der Seebr├╝cke einsteigen. Dann dauert es nur noch wenige Minuten, bis die 50 Tonnen schwere Konstruktion mit uns unter die Wasseroberfl├Ąche abtaucht ÔÇŽ

Karl-Heinz Habeck, ein Mitglied der Besatzung dieses wohl eher untypischen Unterseebootes, wird fast jeden Tag von den Touristen gefragt, was denn da unter dem Wasser eigentlich zu sehen ist.

ÔÇ×Es gibt manchmal G├Ąste, die glauben, dass man ein Korallenriff aus der N├Ąhe sehen k├ÂnnteÔÇť, erkl├Ąrt Karl-Heinz Habeck.

Das ├ľkosystem der Ostsee bietet den ÔÇ×GondeltauchernÔÇť im Januar und Februar zwar keine so spektakul├Ąren Erlebnisse. Aber wenn in dieser Jahreszeit das Plankton abstirbt und das Wasser so durchsichtig wird wie eine frisch geputzte Fensterscheibe, dann k├Ânnen wir daf├╝r aus der Tauchgondel kleine Seetiere beobachten, vor allem Flundern und Quallen.

Aufregend ist das Eintauchen selbst: wir h├Âren das Klatschen der Wellen an der Gondel, wir f├╝hlen die Rollbewegung des Bootes und wir sehen, wie sich der Wasserspiegel hinter den Fenstern Meter f├╝r Meter erh├Âht. Langsam verlieren wir dann den Strand, die gro├čen Hotels an der Zinnowitzer Promenade und schlie├člich den Himmel aus den Augen.

Bald kommt der hunderttausendste Besucher

Die Gondel kann maximal 25 Personen gleichzeitig an Bord nehmen. Im Sommer kommt es manchmal vor, dass man wegen des gro├čen Andrangs 2 Stunden auf die Unterseereise warten muss. Im M├Ąrz sind die Reisen mit der Gondel an den Wochenenden jedoch auch stark gefragt.

ÔÇ×Wir gehen 3,5 Meter unter WasserÔÇť, sagt Karl-Heinz Habeck. Das Boot befindet sich dann rund einen Meter ├╝ber dem Meeresboden. Nur wenn heftige St├╝rme angek├╝ndigt werden, und bei einer Windst├Ąrke von 5 Grad auf der Beaufort-Skala bleiben wir an der Meeresoberfl├Ąche.

J├Ąhrlich kommen 40 Tausend Menschen hierher. Es kommt zuweilen vor, dass an einem Tag bis zu 250 Besucher in die Gondel einsteigen. Nach ersten Berechnungen soll noch in diesem Jahr, etwa Anfang April, der hunderttausendste mit ihr in die Ostsee abtauchen. Vielleicht sollte man die Gelegenheit nutzen, denn f├╝r diesen Anlass haben die Betreiber schon Geschenke vorbereitet.

Schlangen, Seeskorpione und Fischchen Nemo

Ein Tauchgang dauert etwa 45 Minuten. W├Ąhrend dieser Zeit schauen sich die Besucher die Ostseek├╝ste an und h├Âren dabei der Besatzung der t├╝rkisfarbenen Gondel zu, die in humorvoller Weise Geschichten ├╝ber das Meer erz├Ąhlt. Zun├Ąchst aber sieht man sich faszinierende 3-D-Filme an. Ein Film wurde extra f├╝r die ÔÇ×Unterwasser-TouristenÔÇť gedreht, die die Gondel nutzen. Dieser Film handelt von der gediegenen Flora und Fauna der Ostsee. Der zweite ber├╝hmte Film, ÔÇ×Blue MagicÔÇť, zeigt die Sch├Ânheit der s├╝dlichen Meere.

ÔÇ×Am besten war der Seeskorpion, der als Teufel bezeichnet wurde. Toll war auch der Kampf um die Nahrung zwischen zwei KrabbenÔÇť, erz├Ąhlt Tadeusz, der mit seinem Sohn und seiner Tochter nach Zinnowitz gekommen ist.

ÔÇ×Wir haben sie dreidimensional gesehenÔÇť, f├╝gt sein 14-j├Ąhriger Sohn hinzu. ÔÇ×Als die Robben erschienen, sah das aus, als ob sie aus dem Bildschirm herausk├Ąmen und sich uns mit ihren lustigen M├Ąulern ann├Ąherten.ÔÇť

Seiner Schwester Dorota gefielen am besten die Fischchen, die genau so aussahen, wie der Fischsuperstar Nemo aus dem Disney-Trickfilm.
ÔÇ×Und furchtbar schrecklich waren die Seeschlangen, deren Gift gleich alle t├ÂtetÔÇť, sagt sie begeistert.

Wurde zum Unternehmer des Jahres

Die Tauchgondel hat Andreas Wulff aus Zinnowitz entworfen. Die Konstruktion ist durch Patent gesch├╝tzt. Sie wurde 2006 gebaut. Am Bau dieser touristischen Attraktion haben Menschen gearbeitet, die in dieser Region wohnen.

ÔÇ×Es wurden lokale Firmen besch├Ąftigt: Eine kam aus Polen, die uns spezielle 6 cm dicke Glasscheiben beschafft hatÔÇť, erz├Ąhlen die Mitarbeiter.

Die ganze Konstruktion wiegt 50 Tonnen! Sie hat einen Durchmesser von 7 Metern. Eine zweite solche Gondel befindet sich an der Selliner Seebr├╝cke auf R├╝gen. Die n├Ąchste soll noch in diesem Jahr in Schleswig-Holstein entstehen.
Tekst aa
Foto mb

Die ├ľffnungszeiten und Eintrittpreise sind in der multimedialen Pr├Ąsentation zu finden.

Javascript is required to view this map.

Odpowiedz

  • Adresy internetowe s─ů automatycznie zamieniane w odno┼Ťniki, kt├│re mo┼╝na klikn─ů─ç.
  • Dozwolone znaczniki HTML: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Znaki ko┼äca linii i akapitu dodawane s─ů automatycznie.

Wi─Öcej informacji na temat formatowania

J─Özyki

[] Najnowsze komentarze

Titel Autor Data
Holdu Pruskiego Anonim 28 mrz. 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 st. 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 gru. 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 li. 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 pa┼║. 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 pa┼║. 2017 - 20:20

[] Najcz─Ö┼Ťciej czytane

wystawa galeria.jpg

Galeria Sztuki Wsp├│┼éczesnej ÔÇ×Miejsce sztuki44ÔÇŁ przy ulicy Armii Krajowej 13 w ┼Üwinouj┼Ťciu wznowi┼éa dzia┼éalno┼Ť─ç i ponownie zaprasza do ogl─ůdania prac najwybitniejszych artyst├│w w Polsce. Jak zdradzi┼é nam kurator galerii, artysta Andrzej Pawe┼éczyk, jesie┼ä up┼éynie pod znakiem dokumentu artystycznego. 26 wrze┼Ťnia o godzinie 19.00 odb─Ödzie si─Ö wernisa┼╝ wystawy fotografii Zdzis┼éawa Pacholskiego ÔÇ×Pi─Ötno wyr├│┼╝nienia ÔÇô Dylemat MarsjaszaÔÇŁ.

pumptrack.jpg

Na prawobrze┼╝u ┼Üwinouj┼Ťcia otwarto pumptrack. Tor do jazdy na rowerach i hulajnogach zbudowano w dzielnicy Warsz├│w przy ulicy Norweskiej. To drugi pumptrack w ┼Üwinouj┼Ťciu. Pierwszy powsta┼é przy ulicy Grunwaldzkiej na wyspie Uznam. Tor na Warszowie jest od niego wi─Ökszy. Ma d┼éugo┼Ť─ç 235,28 m a jego powierzchnia to a┼╝ 471,07 m 2. Pumptrack sk┼éada si─Ö z dw├│ch p─Ötli.

Tallboy Swinoujscie.jpg

Zako┼äczy┼éy si─Ö przygotowania do neutralizacji Tallboya - najwi─Ökszej bomby lotniczej z czas├│w II wojny ┼Ťwiatowej znalezionej w Polsce. Niewybuch spoczywa na dnie Kana┼éu Piastowskiego w pobli┼╝u przeprawy promowej ÔÇ×Karsib├│rÔÇŁ w ┼Üwinouj┼Ťciu. Unieszkodliwienie Tallboya zostanie przeprowadzone w dniach 12-16 pa┼║dziernika. W tym czasie nale┼╝y spodziewa─ç si─Ö du┼╝ych utrudnie┼ä w ┼╝egludze po Kanale Piastowskim oraz na przeprawach promowych. W┼éadze ┼Üwinouj┼Ťcia apeluj─ů do kierowc├│w o rozwag─Ö i ograniczenie podr├│┼╝owania przez ┼Üwinouj┼Ťcie. Podczas neutralizacji Tallboya przeprawa ÔÇ×Karsib├│rÔÇŁ b─Ödzie nieczynna i przejazd przez ┼Üwinouj┼Ťcie b─Ödzie bardzo utrudniony. Kierowcy powinni korzysta─ç z alternatywnej drogi przez przej┼Ťcia graniczne Ko┼ébaskowo-Pommellen i Lubieszyn-Linken.

unity.jpg

Coraz wi─Öcej Polak├│w ch─Ötnie wypoczywa we wrze┼Ťniu i pa┼║dzierniku. Potwierdzaj─ů to tegoroczne statystyki, kt├│re wskazuj─ů, ┼╝e tegoroczny wrzesie┼ä b─Ödzie rekordowy pod wzgl─Ödem sprzedanych nocleg├│w nad Ba┼étykiem. Polscy armatorzy r├│wnie┼╝ dostrzegaj─ů ten trend i wprowadzaj─ů do swoich ofert ciekawe propozycje rejs├│w. Mo┼╝na skorzysta─ç z naprawd─Ö atrakcyjnych rabat├│w.