Schiffe

portymaleportal.jpg

Vernachlässigt, unsaniert, von Touristen gemieden: so sahen bis vor kurzem die kleinen Häfen am Stettiner Haff aus. Inzwischen haben sie sich dank eines gezielten Förderprojekts von Grund auf verändert. Für 50 Millionen Zloty wurden Uferpromenaden modernisiert, Hafengebäude renoviert, Fahrwasser vertieft und moderne Navigationssysteme eingerichtet. Zwei neu angeschaffte Boote, „Kasia“ und „Magda“ patrouillieren auf dem Wasser.

schiff_ausflug

In unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums fährt vom Kai an der ul. Wybrzeże Władysława IV (Bollwerk) die Chateaubriand zu einer interessanten Hafenrundfahrt auch mit deutschsprachiger Erläuterung. Sie dauert zwei Stunden und führt in Richtung Ostee bis zum Ende der Hafenmolen und in Richtung Stettiner Haff bis in den Kanał Piastowski (Kaiserfahrt).

adlerdania.jpg

Die Adler-Reederei verkehrt von den Seebrücken in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin. Die Fahrt führt entlang der Küste, über die Reede und durch den Hafen von Swinemünde direkt ins Zentrum und zurück. Dabei erzählt der Kapitän Wissenswertes über den Swinemünder Hafen.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

aleja gwiazd 2.jpg

Auf der Promenade von Misdroy wird derzeit die Star-Allee renoviert - ein Ort mit Handabdrücken der größten polnischen Künstler. Heute sind es über 180. Eine Modernisierungen war notwendig, weil langsam Platz für neue Abdrücke fehlt. Die Star-Allee ist eine Visitenkarte von Misdroy.

marynarka portal.jpg

Anlässlich des 100. Jahrestages der Gründung der Kriegsmarine in Swinemünde werden viele interessante Veranstaltungen stattfinden. Am Samstag um 10 Uhr wird eine Pontonbrücke zur Halbinsel Zielina eröffnet. Es wird Möglich sein Schiffe zu besichtigen, eine leckere Erbsensuppe zu essen und Konzerte zu hören.