Busse

ostseebus.jpg

Die Städtische Verkehrsgesellschaft (KA) beabsichtigt, den Personenverkehr zwischen Swinemünde und den Kaiserbädern wieder aufzunehmen. Eine solche Erklärung wurde von der Vorsitzenden der Gesellschaft Elżbieta Bogdanowicz abgegeben. Die Linie soll im Frühjahr nächsten Jahres eingeführt werden.

linia autobusowap.jpg

Die Busbetriebe setzten in Swinemünde pünktlich zur Sommersaison die neue Linie Nr. 6 auf der Strecke Hafenamt – Wydrzany – Hafenamt ein. Der Bus hält auf Wunsch der Händler und Einwohner am Stadtmarkt an der Kollataja Straße.

ostsee.jpg

Swinemünde ist interessiert an der Erhaltung der grenzüberschreitenden Verkehrsanbindung an die deutschen Seebäder. Wie bekannt wurde, hat die polnische Gesellschaft Komunikacja Autobusowa im Gespräch mit der Usedomer Bäderbahn(UBB) deklariert, dass sie weiter im Interesse einer durchgehenden Bus-Europalinie zusammen arbeiten möchte.

autobusy 2  Fot.solarisportal.jpg

Die SwinemĂĽnder-Bus-Kommunikation hat fĂĽr die Urlaubszeit die Linie 1, mit der man den Leuchtturm erreichen kann, wie auch die Linie Nummer 6 zum Stadtteil Wydrzany eingesetzt. Es wurde auchein Sommerferienplan auf den Linien 2,7,10, A und B eingefĂĽhrt.

solarisy

Verstärkung für den Fuhrpark des Busverkehrsbetriebes: Das Unternehmen hat zwei neue Busse der Firma Solaris gekauft. Außer dem hat die Gesellschaft im Stadtgebiet 20 neue Wartehäuschen aufgestellt. Die Firma Solaris hat nach 2010 erneut die Ausschreibung für die Lieferung von Bussen nach Swinemünde gewonnen. Damals wurden zehn neue Fahrzeuge des Typs Urbino 12 gekauft.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

protest aborcja portal Foto Robert Ignaciuk.jpg

Über zweitausend junge Menschen, hauptsächlich junge Frauen, protestierten am Samstag auf den Straßen von Swinemünde gegen die Verschärfung der Abtreibungsgesetze. Es war eine der größten Demonstrationen in der Stadt, in den letzten Jahren. Ähnliche Proteste fanden in ganz Polen statt. Dies ist das Ergebnis eines Urteils des Verfassungsgerichts, in dem festgestellt wurde, dass eine Abtreibung aufgrund von irgendwelchen Mängeln des Fötus nicht mit der Verfassung übereinstimmt. In der Praxis ist die Abtreibung vollständig verboten.

tunel portal.jpg

Der 17. März 2021 - wird in die Geschichte von Swinemünde eingehen. An diesem Tag sollen die Bohrungen für den Tunnel zwischen den Inseln Usedom und Wollin beginnen. Trotz der Probleme im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Die ersten Betonsegmente für den Tunnel sind bereits fertig. Dies ist eine weitere wichtige Phase der Investition. Die Segmente bilden die Haupttunnelauskleidung. Sie wird während der Bohrungen unter dem Fluss Swine installiert.

falochron portal.jpg

Es gibt ernsthafte Bedenken, dass Swinemünde eine weitere Touristenattraktion verlieren könnte. Am 22. November wurde ohne Ankündigung oder Information ein Metalltor am Eingang zum zentralen Wellenbrecher installiert und mit einem Vorhängeschloss verschlossen. Wie sich herausstellte, wurde dies auf Antrag von Polskie LNG durchgeführt. All dies, damit niemand den Wellenbrecher betreten kann. Der Grund für diese Entscheidung sind die Arbeiten im Zusammenhang mit der Umzäunung bei dem Ausbau des LNG-Terminals. So behauptet das Seefahrtsamt in Stettin.