Auf Kommentar antworten

palmy portal.jpg

In Swinemünde können bereits echte Palmen bewundert werden. Sie wurden in einem speziellen Sinnesgarten gepflanzt, der zusammen mit der neuen Gesundheitspromenade im Badebezirk angelegt wurde. Die Palmen sind noch nicht hoch, aber sie sollen noch wachsen. Laut Krzysztof Baran von einem Unternehmen, das exotische Pflanzensamen verkauft, vertragen die Swinemünder Palmen sogar minus 20 Grad Celsius.

Im Sommer haben die Bäume wunderschöne gelbe Blüten und später blaugraue Früchte. Die Palmwurzeln sollen im Winter speziell erwärmt werden. Der Sinnesgarten ist über 3.000 m² groß und wird mit insgesamt über 60 verschiedenen Bäumen und Sträuchern wie Bergkiefern, Sanddorn, Oliven, Bonsai und Ahorn bepflanzt. Eingepflanzt wird ebenfalls ein grünes Hecken-Labyrinth. Auf einem sensorischen Pfad können Kinder barfuß laufen, um den Tastsinn voll zu nutzen. Die Oberfläche im Garten soll eine abwechslungsreiche Textur haben. Errichtet wird auch ein moderner Spielplatz.

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ĂĽber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
unterkunft im haus für urlaub mit dialyseplatz ist es möglich Anonim 28 Sep 2017 - 21:48
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene BĂĽrger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

pumptruck portal.jpg

Auf diesen Moment haben Kinder und Jugendliche lange gewartet: In Swinemünde wurde der erste Fahrrad-Pumptrack eröffnet. Dabei handelt es sich um einen speziellen Parcours, der als Rundkurs angelegt ist und dessen Fahrbahn, der Biketrail, aus schnellen Kurven und Sprungelementen besteht. Die Anlage befindet sich in der Grunwaldzka-Straße neben dem PEC-Heizwerk.

głowacki.jpg

Das Segelschiff „Kapitän Głowacki“ steht zum Verkauf. Der polnische Yachtverband kann die immensen Reparaturkosten für das schwimmende Denkmal nicht aufbringen. Deshalb soll das schwimmende Denkmal veräußert werden.

palmy portal1.jpg

Nach der Winterpause, unter speziellen Zelten, sind die exotischen Bäume wieder eine Promenadendekoration. Und wie es aussieht, tut ihnen das Küstenklima gut. Auf den Palmen sind schöne gelbe Blumen zu sehen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Bäume richtig wachsen.