Das LNG-Terminal wird Polen erlauben, den Einkauf von Erdgas zu diversifizieren

LNG8portal.jpg

"Die Diversifizierung der Gasversorgungsquellen" ÔÇô diese Forderung steht seit kurzem oft in den Medien. In den meisten F├Ąllen steht sie im Zusammenhang mit den Ereignissen hinter. Polens ├Âstlichen Grenze und den damit verbundenen Bef├╝rchtungen um die Kontinuit├Ąt der Brennstofflieferungen aus Russland. Was ist Diversifizierung? Diversifikation ist eine M├Âglichkeit die Energiesicherheit zu erh├Âhen und die Rohstoffpreise zu senken. LNG ist ein fl├╝ssiges Erdgas. Sein Vorteil ist, dass sein Volumen 600 mal kleiner ist, als der Brennstoff in Gasform.

Die dynamische Entwicklung der LNG-Technologie in den letzten Jahren, bewirkte eine Revolution auf dem globalen Gasmarkt. Das unter niedriger Temperatur verfl├╝ssigte Gas, l├Ąsst sich ├╝ber lange Strecken kosteng├╝nstig mit Schiffen transportieren. Nebenbei wird bei der Verfl├╝ssigung das Gas von Zus├Ątzen gereinigt und damit umweltfreundlicher.Das Gas kann man in der ganzen Welt erwerben. Es gibt eine Grundbedingung: man muss eine Vorrichtung zur Aufnahme und Wiederverdampfung haben. Das Wiederverdampfungsprozess bringt Fl├╝ssiggas (bis zu Minus 162 Grad Celsius gek├╝hlt) zur├╝ck in den Gaszustand. Das Gas wird dann in die Gasfernleitung und zum Endverbraucher gespeist. Polen wird demn├Ąchst den Bau des Wiederverdampfungsterminal in Swinem├╝nde beenden. Das ist eine gro├če Investition, technisch kompliziert und extrem wichtig f├╝r unsere Wirtschaft. Polen verbraucht j├Ąhrlich durchschnittlich 15 Mrd. m3 Erdgas (Industrie, Verkehr, Haushalt). Etwa 30 Prozent des daf├╝r erforderlichen Gases wird aus heimischen Lagerst├Ątten gewonnen. Der Rest muss importiert werden. Mehr als 80 Prozent vom importierten Gas kommt aus Russland (andere Quellen sind Deutschland und die Tschechische Republik, aber diese L├Ąnder verkaufen in der Regel an Polen das russische Gas weiter). Das Terminal in Swinem├╝nde wird in der Lage sein ÔÇô nach dem Erreichen der vollen Leistung - 5 Mrd. m3 Erdgas pro Jahr wieder zu verdampfen. Erw├Ąhnenswert ist, dass diese Leistung auf 7,5 Mrd. m3 steigerbar ist, wenn eine Investitionsentscheidung f├╝r den Bau eines 3.Lagertanks getroffen wird! Ein wichtiges Ziel ist es auch die Anzahl der Lieferanten zu erh├Âhen, um die Verhandlungsposition Polens zuk├╝nftig zu verbessern. L├Ąnder, die Gas im Ausland kaufen und , eine gro├če Auswahl von Bezugsquellen haben, zahlen f├╝r Kraftstoff weniger, als L├Ąnder, die eine solche Wahl nicht oder nur eine sehr begrenzte Auswahl haben. Westeurop├Ąische L├Ąnder wollen eine viel gr├Â├čere Diversifizierung der Erdgasquellen umsetzen M├Âglich wird das durch u.a. die Entwicklung der Wiederverdampfungsterminals. Eine gro├če Chance f├╝r eine deutliche Diversifizierung der Gasversorgung in unserer Europaregion und die Gew├Ąhrleistung einer gr├Â├čeren Energiesicherheit ist durch den Import von LNG vorhanden. Obwohl nur L├Ąnder mit Meereszugang ├╝ber Verdampfungsterminals verf├╝gen k├Ânnen, ist es durch Ausbau der Verbindungen zwischen den nationalen Erdgasnetzen m├Âglich, ├╝ber den Seeweg transportiertes Gas auch in L├Ąnder zu transportieren, die keinen Meereszugang haben. Das bringt gro├če Chancen f├╝r die K├╝stenl├Ąndern Mittel- und Osteuropas, einschlie├člich f├╝r die L├Ąnder, die an der Ostsee liegen. Derzeit arbeiten LNG-Importterminals in Mittel-und Osteuropa , in Schweden, Griechenland, und au├čerhalb der EU auch in der T├╝rkei. Das einzige Importterminal im Ostseebereich im schwedischen Nyn├Ąshamn hat nur regionale Bedeutung aufgrund seiner geringen Wiederverdampfungsm├Âglichkeiten (nur etwa 0,5 Mrd. m3 pro Jahr). Deshalb hat das am weitesten fortgeschrittene Projekt von LNG in der Ostsee ÔÇô das LNG-Terminal in Polen ÔÇô die Chance eine Investition von internationaler Bedeutung zu werden.

Werbetext von Polskie LNG
Foto Polskie LNG

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12
Parkautomaten in Swinem├╝nde Anonim 24 Jul 2017 - 14:48
F├╝hrung nur auf polnisch viel Anonim 17 Jul 2017 - 16:45
**ABZOKE in Ahlbeck** Anonim 3 Jul 2017 - 20:26
dialyse Herr Wilfried Brune Anonim 26 Jun 2017 - 11:48
Parkautomat Anonim 25 Jun 2017 - 18:18

[] meist gelesen

targportal.jpg

Ein Numismatiker-Markt findet am Sonntagvormittag in der Konditorei ÔÇ×KarpatkaÔÇť (Grunwaldzka 47a) statt. Besucher k├Ânnen dort M├╝nzen, Banknoten, Medaillen, Postkarten oder Briefmarken kaufen oder tauschen. Beginn ist um 9 Uhr, Ende gegen 11.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

karate.jpg

Internationales Aufgebot: Mehr als 650 Sportler aus 24 europ├Ąischen L├Ąnderngebensich am Freitag ein Stelldichein in Swinem├╝nde. Die Kurstadt ist offizieller Austragungsort der Europa-Meisterschaften in Karate Kyokushin. Es ist das erste so gro├če Sportereignis in ihrer Geschichte. Aus organisatorischen Gr├╝nden werden die Wettk├Ąmpfe in der Halle des deutschen Seebads Ahlbeck stattfinden.

rzeby portal.jpg

K├╝nstler aus der Region und Stettin sind um den schlechten Zustand der Swinem├╝nder Skulpturen besorgt. Ein Teil der Werke sei sehr vernachl├Ąssigt und bed├╝rfe einer Renovierung. In dieser Angelegenheit gabes schon Petitionsschreiben an die Stadtverwaltung, doch konkrete Ma├čnahmen lassen bis dato immer noch auf sich warten. Die K├╝nstler dr├Ąngen zur Eile, denn je mehr Zeit ins Land flie├če, desto mehr w├╝rden die Skulpturen verfallen. Die OZ hat mit Bildhauerinnen gesprochen, die die ├Ąltesten Swinem├╝nder Skulpturen geschaffen haben. Eine von ihnen ist Anna Paszkiewicz-Sawicka. Die K├╝nstlerin wohnt in Stettin, wo sie ein eigenes Kunstatelier betreibt. Die Erinnerung an die Arbeiten an den Werken f├╝rs Ostseebad sei f├╝r sie sehr sentimental.

kosz.jpeg

Im Swinem├╝nder Kurpark wurden vor kurzem f├╝nfzig neue Abfallk├Ârbe aufgestellt, die rund 73 Tausend Zloty (18 000 Euro) gekostet haben. Zwei wurden vor einigen Tagen besch├Ądigt. Das gleiche passierte mit zwei Sitzb├Ąnken.