Hinweise zum schreiben eines Beitrags

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>

    Diese Website erlaubt HTML-Inhalte. Obwohl das Erlernen aller HTML-Befehle abschreckend erscheint, ist es sehr einfach, nur eine kleine Anzahl der grundlegendsten HTML-„Tags“ zu lernen. Diese Tabelle enthält Beispiele für jedes Tag, das auf dieser Website erlaubt ist.

    Weitere Informationen zu HTML sind in SelfHTML erhältlich oder können mit Suchmaschinen im Internet auch an anderer Stelle gefunden werden.

    Tag-BeschreibungEingegebenErgebnis
    Anker werden benutzt um Links zu anderen Seiten zu erstellen.<a href="http://balticportal.pl">Balticportal.pl</a>Balticportal.pl
    Hervorgehoben<em>Hervorgehoben</em>Hervorgehoben
    Fett<strong>Fett</strong>Fett
    Zitat<cite>Zitat</cite>Zitat
    Kodierter Text um Quelltexte anzuzeigen<code>Code</code>Code
    Ungeordnete Liste – Mit <li> wird jedes Listenelement begonnen<ul> <li>Erstes Element</li> <li>Zweites Element</li> </ul>
    • Erstes Element
    • Zweites Element
    Geordnete Liste – Mit <li> wird jedes Listenelement begonnen<ol> <li>Erstes Element</li> <li>Zweites Element</li> </ol>
    1. Erstes Element
    2. Zweites Element
    Definitionslisten sind ähnlich zu anderen HTML-Listen. <dl> leitet die Definitionsliste ein, <dt> enthält den zu definierenden Begriff und <dd> enthält die Definitionsbeschreibung.<dl> <dt>Erste Bedingung</dt> <dd>Erste Definition</dd> <dt>Zweiter Begriff</dt> <dd>Zweite Definition</dd> </dl>
    Erste Bedingung
    Erste Definition
    Zweiter Begriff
    Zweite Definition

    Die meisten Sonderzeichen können problemlos direkt eingegeben werden.

    Falls Probleme auftreten, sollten HTML-Entitäten verwendet werden. Ein Beispiel ist &amp; für ein kaufmännisches &. Eine vollständige Liste stellt SelfHTML bereit. Einige Zeichen sind:

    ZeichenbeschreibungEingegebenErgebnis
    Kaufmännisches Und&amp;&
    Mehr als&gt;>
    Weniger als&lt;<
    AnfĂĽhrungszeichen&quot;"
  • ZeilenumbrĂĽche und Absätze werden automatisch erkannt. Die Tags fĂĽr ZeilenumbrĂĽche (<br />) und Absätze (<p></p>) werden automatisch eingefĂĽgt. Wenn Absätze nicht erkannt werden, sollten noch einige Leerzeilen eingefĂĽgt werden.

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene BĂĽrger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:17
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

tablica portal.jpg

Auf einer Baustelle in der Marii-Sklodowskiej-Curie-StraĂźe in Misdroy sind dieser Tage sechs alte deutsche Grabtafeln und fĂĽnf Grabelemente aus Stein gefunden worden. Die meisten Grabteile waren recht gut erhalten. Der Fund wurde dem Westpommerschen Denkmalschutzamt in Stettin gemeldet.

organy nowak_0.jpg

Das wird ein einzigartiges Konzert: Am Freitag gastiert der Organist Tomasz Adam Nowak in der König Christus Kirche am Koscielny Platz. Der Künstler ist in Polen wie in Deutschland bekannt. Er absolvierte sein Studium der Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Essen.

regaty.jpg

Über 60 Yachten werden an der siebzehnten Piotr Waszczenko - Unity Line Regatta teilnehmen, die am 11. August in Swinemünde startet. Die Segler werden auf der Strecke Swinemünde-Divenow-Kolberg um die Wette segeln. Jeder, der die schönen Yachten und insbesondere Oldtimer sehen möchte, sollte am 12. August um ca. 9.00 Uhr zur westlichen Mole (mit Windmühle) kommen.

promportal.jpg

Im Jahr 2014 untersagte die Stadt Swinemünde die Nutzung der Bielik Stadtfähre für Fahrzeuge vonauswärtigen Touristen. Dies sollte das Problem der langen Wartezeitenam Fährübergang im Stadtzentrum für Einheimische lösen. Heute weiß man, dass sich die Situation zwar verbessert hat, doch in der Hauptverkehrszeit stehen die Swinemünder hier nach wie vor im Stau. Dieser Zustand ist auf die wachsende Zahl der im Ostseebad zugelassenen Fahrzeuge zurückzuführen.