Usedom, Wollin, Kaseburg

Bild1

Das historische Zentrum mit der Stadtverwaltung der kreisfreien Stadt und das Seebadviertel am Ostseestrand liegen auf Usedom, wo auch die 8. K├╝stenschutzflottille der polnischen Marine stationiert ist. Hier wohnen etwa 34.000 der rund 40.000 Einwohner. Die wichtigsten Unternehmen wie der Handelshafen, die Reparaturwerft und der ├ťberseef├Ąhrterminal, wo die Skandinavienf├Ąhren ab- und anlegen, liegen auf Wollin. Dort sind auch die eingemeindeten Wohnvororte Przyt├│r (Pritter) und ┼üunowo (Haferhorst). Der Ort Karsib├│r (Caseburg) auf einer durch den Kana┼é Piastowski (die fr├╝here Kaiserfahrt) von Usedom abgetrennten Insel ist durch eine Stra├čenbr├╝cke ├╝ber die Stara ┼Üwina (Alte Swine) mit Wollin verbunden. ┼Üwina (Swinestrom), Kana┼é Mieli┼äski (Mellinfahrt) und Kana┼é Piastowski bilden die Wasserstra├če zum Hafen von Szczecin (Stettin). Eine ├ťberbr├╝ckung oder Untertunnelung dieser wichtigen Verbindung ist wegen der Gr├Â├če der durchfahrenden Schiffe aufw├Ąndig und kostentr├Ąchtig und daher bislang nur ein Wunsch der B├╝rger. Zwei F├Ąhrverbindungen gew├Ąhrleisten den Transport von Personen, Kraftfahrzeugen und G├╝tern: Die so genannte Stadtf├Ąhre ÔÇô Pkw und Kleintransportern bis 2,2 Tonnen vorbehalten und au├čer am Wochenende den Einwohnern - sowie f├╝nf Kilometer s├╝dlich des Zentrums die F├Ąhre ÔÇ×Karsib├│rÔÇť mit gr├Â├čeren Schiffen.
Seit dem 21. Dezember 2007 ist Swinem├╝nde per Auto (unter 3,5 Tonnen) wieder ├╝ber die Stra├čen des deutschen Teils von Usedom erreichbar. Seitdem wird auch die durchgehende Busverbindung ÔÇ×EuropalinieÔÇť f├╝r Swinem├╝nde und die deutschen Seeb├Ąder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin angeboten. Per Bahn ist die Stadt seit 1945 nur ├╝ber die auf Wollin an der Swine nahe der Stadtf├Ąhre endende Strecke von Stettin her erreichbar. Seit 1997 f├Ąhrt die Usedomer B├Ąderbahn (UBB) bis Ahlbeck-Grenze, eine Verl├Ąngerung des Gleises und eine Station ┼Üwinouj┼Ťcie-Centrum nahe dem Sitz der Stadtverwaltung sind fertiggestellt und sollen noch vor der Hochsaison 2008 in Betrieb genommen werden. ├ťber eine Wiederherstellung der Bahnanbindung Berlin-Swinem├╝nde-Heringsdorf ├╝ber die legend├Ąre Br├╝cke bei Karnin wird verhandelt.

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

portal asfalt.jpg

Aufgrund des g├╝nstigen Wetters gelang es den Arbeitern, den renovierten Abschnitt der Wojska Polskiego-Stra├če, rechtzeitig von der Grenze bis zur Kreuzung mit der 11. Listopada-Stra├če zu asphaltieren. Mehrere Tage wird es noch dauern, die Stra├čenordnung endg├╝ltig zu organisieren. Es sind noch kleinere Arbeiten am Radweg und an den Gr├╝nanlagen zwischen der Stra├če und dem B├╝rgersteig sowie an der Beschilderung durchzuf├╝hren.

armata portal.jpg

Swinem├╝nder. Einige bekommen vom Nickolaus S├╝├čigkeiten, Spielzeug, noch andere Parfums. Und Museen ... einzigartige Kanonen! Ein solches Geschenk erhielt das K├╝stenverteidigungsmuseum Swinem├╝nde im Fort Gerhard. Die ├ťberraschung wiegt ├╝ber 1.000 Kilogramm und ist fast 2,5 Meter lang. Dazu ist sie noch ├╝ber 100 Jahre alt!

sprz─ůtanie portal.jpg

69 M├╝lls├Ącke - ist das Ergebnis der Strandreinigung zwischen Swinem├╝nde und Dziwn├│w durch Freiwillige aus ganz Polen. An der Kampagne nahmen ├╝ber 100 Personen teil, darunter ganze Familien. Die Freiwilligen starteten am Leuchtturm und dann weiter entlang des Nationalpark-Wollins. Unter den gefundenen Abf├Ąllen befanden sich alte Flip-Flops, Fischernetze, Verpackungen, Flaschen, geplatzte Ballons und Styropor. Der Strand war gepr├Ągt von Plastik, Alkoholflaschen, Aluminiumdosen und Fischkutterabf├Ąllen.

wosp final.jpg

Am Sonntagsfinale des Gro├čen Orchesters der Weihnachtshilfe WO┼ÜP- der gr├Â├čten Wohlt├Ątigkeitsveranstaltung in Polen - nahmen zahlreiche Einwohner von Swinem├╝nde und G├Ąste teil. Die Veranstaltung wurde von vielen Attraktionen, Shows und Veranstaltungen begleitet. Es ist bereits sicher, dass ein Rekord aufgestellt wurde! Bisher haben alle Freiwillige 197 232 Z┼éoty, 2500 EUR und mehrere hundert Z┼éoty in anderen W├Ąhrungen gesammelt.