Auf Kommentar antworten

park narodowy.jpg

Bislang ist im Wolliner Nationalpark auf Usedom nur f├╝r das Naturmuseum und das Wisentgehege Eintritt zu zahlen. Das k├Ânnte sich allerdings bald ├Ąndern. Warum und wof├╝r das eingenommene Geld dann verwendet werden soll, erfahren Sie hier.

Wahrscheinlich wird in dieser Sommersaison der Eintritt in den Wolliner National Park (Insel Wollin) geb├╝hrenpflichtig sein. Im Ministerium f├╝r Klima und Umwelt laufen bereits Konsultationen zu diesem Thema. Der Verordnungsentwurf der Regierung ist bereits fertig. Er betrifft die Einf├╝hrung von Geb├╝hren f├╝r 11 Nationalparks, einschlie├člich des Wolliner-Nationalparks. Das auf diese Weise verdiente Geld soll f├╝r zus├Ątzliche Renovierungen und Modernisierungen der touristischen Infrastruktur verwendet werden. Die Idee, Geb├╝hren einzuf├╝hren, ist sehr umstritten. Einheimische und Touristen haben unterschiedliche Ansichten dazu. Einige sind der Meinung, dass die eingef├╝hrten Geb├╝hren es erm├Âglichen, den Park zu entwickeln und die Natur besser zu sch├╝tzen, andere haben Angst, dass der Zugang zu Str├Ąnden eingeschr├Ąnkt wird. Der Wolliner-Nationalpark versichert, dass dies nicht der Fall sein wird. Aber was ist, wenn der einzige Weg zum Strand, durch den Park f├╝hrt ? Dies ist beispielsweise in Wise┼éka der Fall - einem Touristenort in der N├Ąhe von Misdroy.

In Polen wird der Eintritt in einige Nationalparks oder deren ausgewiesenen Bereichen seit vielen Jahren erhoben. Derzeit gilt Eintritt im Wolliner-Nationalpark ins Naturmuseum und das Wisentgehege. In der Sommersaison sind dies die beliebtesten Orte im Park, die von Touristen besucht werden. Die Eintrittskarten sind g├╝nstig, kosten nur ein paar Z┼éoty. Andere Attraktionen wie Aussichtspunkte, der Wanderweg zum Leuchtturm ÔÇ×KikutÔÇť oder der T├╝rkissee in der N├Ąhe von Misdroy k├Ânnen kostenlos besichtigt werden. Dies wird sich bald ├Ąndern.

ÔÇ×Ich wei├č nicht, ob das eine gute Idee ist. Wir gehen oft mit meinem Mann und meinen Enkelkindern in den Park spazieren. Wir haben ein Sommerhaus in der N├Ąhe und je nach Lust und Laune, machen wir Ausfl├╝ge in den Wald. Unsere Enkelkinder lieben es, dort zu spielen. Wenn wir jedes Mal Eintritt zu zahlen h├Ątten, so m├╝ssten wir wahrscheinlich unsere Spazierg├Ąnge einschr├ĄnkenÔÇť, betont Alina.

Der B├╝rgermeister von Misdroy, Mateusz Bobek, ist der Ansicht, dass die Einf├╝hrung von Geb├╝hren im Prinzip richtig ist, sie sollten jedoch nur f├╝r die gr├Â├čten Attraktionen des Parks und der Orte gelten, die am h├Ąufigsten von Touristen besucht werden.

ÔÇ×Geld wird definitiv ben├Âtigt, um den Tourismus auf einem angemessenen Niveau zu entwickeln. Ich verstehe und unterst├╝tze die Einf├╝hrung von Geb├╝hren, beispielweise f├╝r die M├Âglichkeit Kawcza G├│ra zu betreten. Ich habe jedoch Zweifel, ob es eine gute Idee ist, im gesamten Park Geb├╝hren einzuf├╝hrenÔÇť, sagt M. Bobek.

Derzeit ist nicht bekannt, welcher Betrag und zu welchen Bedingungen die Geb├╝hren erhoben werden. Der Direktor des Parks, Piotr Daniszewski, versichert, dass Touristen ohne Tickets, im ersten Jahr der Einf├╝hrung der Geb├╝hren, nicht bestraft werden. Die Idee ist, die Besucher an die Zahlung des Eintrittsgeldes zu gew├Âhnen. W├Ąhrend einer Kontrolle m├╝ssen Touristen jedoch ein Ticket kaufen. Parkw├Ąchter werden mit Zahlungsterminals ausgestattet sein. Es soll eine App entworfen werden, damit Touristen selbst├Ąndig Zahlungen vornehmen k├Ânnen.

Mit welchen Einnahmen aus Eintrittskarten kann im Wolliner National Park gerechnet werden ? Im S┼éowi┼äski Nationalpark, der auch an die Ostsee grenzt, betr├Ągt der Eintrittspreis 7 Z┼éoty. J├Ąhrlich sind es Einnahmen von rund 1,7 Mio. Z┼éoty. Das sind 17 Prozent des Gesamtbudgets des Parks. Das Geld wird f├╝r die Aufrechterhaltung der Sauberkeit und Infrastruktur ausgegeben.

Der Wolliner-Nationalpark wurde 1960 gegr├╝ndet und ist der erste Ostseenationalpark in Polen. Seine Fl├Ąche betr├Ągt 10.937 ha, von denen fast 43 Prozent Wasserfl├Ąchen bilden.

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

latarnia portal.jpg

Sehensw├╝rdigkeiten und Touristenattraktionen am rechten Ufer von Swinem├╝nde k├Ânnen m├Âglicherweise von der Welt abgeschnitten werden. Alles wegen der geplanten Erweiterung einer Industrieanlage am Leuchtturm und des Baus eines dritten Tanks am LNG-Terminal. Alter Baumbestand, sowie die gesamte Natur k├Ânnen darunter ebenfalls leiden. Die Tourismusbranche ist ├╝ber die Pl├Ąne der Industrieunternehmen entsetzt. Dies k├Ânnte das Ende des Tourismus am Rechtsufer bedeuten.

lockdown.jpg

Ab Samstag (20. M├Ąrz) bis zum 9. April wird in ganz Polen ein Lockdown eingef├╝hrt. Hotels (au├čer bei Gesch├Ąftsreisen), Museen, Kinos und Sportanlagen werden geschlossen und der Verkauf in Einkaufszentren wird eingeschr├Ąnkt sein. F├╝r Sch├╝ler der Grundschulklassen 1 bis 3 wird erneut Homeschooling eingef├╝hrt. Ge├Âffnet bleiben Kinderg├Ąrten und Krippen, auch Kirchen bleiben offen.

muzeum wystawa.jpg

Nach wochenlanger Schlie├čung wegen Coronavirus, kann das Hochseefischereimuseum in Swinem├╝nde erneut besichtigt werden. Bei dieser Gelegenheit haben die Museumsmitarbeiter eine ├ťberraschung vorbereitet - einen virtuellen Spaziergang durch die Vorkriegsstadt. Dies ist die erste derartige Ausstellung in der Geschichte der Einrichtung. Sie nimmt den gesamten Raum ein, der in den letzten Wochen renoviert und vorbereitet wurde.

centrum handlowe.jpg

Direkt neben der Grenze an der Wojska Polskiego Stra├če entsteht ein gro├čer Einkaufspark. Die Baustelle wurde bereits eingez├Ąunt und die ersten B├╝rocontainer aufgestellt. Zuvor waren Dutzende B├Ąume gef├Ąllt worden. Die Investition wird fast 4.000 Quadratmeter einnehmen! Es wird ein riesiges Einkaufs- und Servicezentrum sein. Das Projekt umfasst den Bau einer Shell-Tankstelle mit Ladestationen f├╝r Elektroautos und einer Autowaschanlage. Es ist fast sicher, dass unter den Gesch├Ąften der Baumarkt ÔÇ×CastoramaÔÇť und der Discounter ÔÇ×BiedronkaÔÇť entstehen wird.