Auf Kommentar antworten

karetka.jpg

In drei Monaten wird die medizinische Hilfe an der Grenze schneller und ohne unn├Âtige B├╝rokratie bereitgestellt. Dies ist das Ergebnis einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem westpommerschen Woiwoden Marek Subocz und dem Landrat von Vorpommern-Greifswald Michael Sack und dem stellvertretenden Landrat J├Ârg Hasselmann. Sie wurde am 29. September in Stettin unterzeichnet.

Die Vereinbarung gilt ab 2021. Infolge der Kooperationsvereinbarung k├Ânnen Krankenwagen aus Polen und Deutschland die Grenze in beide Richtungen frei ├╝berqueren. Dies ist ├Ąu├čerst wichtig in Situationen, in denen das Leben von Patienten h├Ąufig durch Minuten bestimmt wird.

ÔÇ×Ich bin sehr froh dar├╝ber, dass die langj├Ąhrigen Bem├╝hungen zur Festlegung der Regeln f├╝r die Hilfebereitstellung erfolgreich waren, und heute unterzeichnen wir die erste in der Geschichte Vereinbarung, die diese ├Ąu├čerst wichtigen Probleme regelt. Das Wichtigste ist, das Sicherheitsgef├╝hl zu erh├Âhen, insbesondere wenn es weltweit eine COVID-19-Epidemie gibtÔÇť, sagte der stellvertretende Woiwode Marek Subocz.

M. Sack betonte, dass eine Rahmenvereinbarung zwischen Polen und Deutschland bereits 2012 geschlossen worden sei, aber es ist der Woiwodschaft Westpommern und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald gelungen, die Einzelheiten der medizinischen Rettung zu pr├Ązisieren.

ÔÇ×Dies zeugt von einer sehr guten Zusammenarbeit. Dank des gegenseitigen Vertrauens haben wir es geschafft, ein solches Finale zu erreichenÔÇť, sagte M. Sack.

Derzeit gilt die Vereinbarung nicht f├╝r Hubschrauber der Polnischen Luftrettung. Wie Grzegorz Witt-Jagielski versichert, wird der Woiwodschaftsberater f├╝r medizinische Rettung, Anstrengungen unternehmen, um dies zu ├Ąndern. ├ťber die Kooperationsvereinbarung freuen sich Sanit├Ąter aus Swinem├╝nde. Oft mussten sie wertvolle Zeit an der Grenze verschwenden. Zu solchen Situationen kam es haupts├Ąchlich in der Sommersaison, in der fast die H├Ąlfte der in Swinem├╝nde sich aufhaltenden Touristen, deutsche Staatsb├╝rger waren.

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

dary muzeum

Das Hochseefischereimuseum in Swinem├╝nde ist um einige interessante Exponate reicher geworden. Sie wurden dem Museum, das sich auch mit der Geschichte der Stadt befasst, k├╝rzlich von einem 90-j├Ąhrigen deutschen Staatsb├╝rger ├╝berreicht. Unter den Schenkungen befindensich sehr pers├Ânliche Familienerbst├╝cke, unter anderem Briefe des Gro├čvaters Karl Ludwig Nikolaus, der in den 30-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts Rektor der Volksschule in Swinem├╝nde war.