Auf Kommentar antworten

reflektor portal.jpg

Das Museum f├╝r K├╝stenverteidigung in Swinem├╝nde, das sich seit mehreren Tagen in Fort Gerhard befindet, verf├╝gt ├╝ber einen leistungsstarken Flugabwehrscheinwerfer, der von einem BMW Aggregat angetrieben wird. Dies ist das einzige derartige Ausstellungsst├╝ck in ganz Polen und eines der wenigen in Europa! Es wiegt fast 10 Tonnen, stammt aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs und kam direkt vom Polarkreis nach Polen!

Der 150 cm-Flakscheinwerfer 37 mit dem Maschinensatz der St├Ąrke 110 V 24 kW ist ein echtes Unikat. Er wurde in den Jahren 1939-43 f├╝r die deutsche Armee hergestellt und zusammen mit neunzig 8,8 cm starken Kanonen nach Finnland geliefert - als deutsche Hilfe f├╝r Finnen, die gegen die UdSSR k├Ąmpften. Das Set wurde in der finnischen Armee bis in die fr├╝hen 90er Jahre des 20. Jahrhunderts verwendet, um sp├Ąter an Milit├Ąrzeitschriften geschickt zu werden. Die Exponate kamen vom Polarkreis nach Polen - im Rahmen der Zusammenarbeit der Swinem├╝nder Museumsaussteller mit den Geschichtsinteressierten der finnischen Armee sowie dank der Unterst├╝tzung eines finnischen Generals. Das Ger├Ąt mit der Lichtst├Ąrke von mehr als einer Milliarde Candela hatte eine Reichweite von 10 Kilometern und war dank eigener Aggregate und spezieller Transportwagen v├Âllig autonom. Interessanterweise wurden nach dem Zweiten Weltkrieg mehrere solcher Sets auch von der polnischen Armee eingesetzt. In Swinem├╝nde hatte die Festung und Garnison etwa 10 solcher Sets.

Dabei ist es wichtig, dass das Set, das nun nach Swinem├╝nde kam, voll funktionsf├Ąhig und komplett ausgestattet ist! Der BMW 355 Motor l├Ąuft und die Scheinwerferlampe leuchtet und wird mit originellen Stromkabeln der Marke Siemens & Halske aus dem Jahr 1941 mit Strom versorgt.

ÔÇ×Das Set erg├Ąnzt unsere Sammlung, in der wir als einzige in Polen die 8,8cm-Kanone 37 auf einem Festungssockel mit einem Entfernungsmessger├Ąt pr├Ąsentieren k├Ânnen. Ich muss zugeben, dass wir uns sehr dar├╝ber freuen, dass wir von Jahr zu Jahr immer mehr einzigartige Ausstellungsst├╝cke in polnischen Sammlungen haben, die bei Mitarbeitern westlicher Museen Neid und Bewunderung erregenÔÇŁ, sagt Piotr Piwowarczyk von Gerhard Fort.

Die Geschichtsinteressierten aus Swinem├╝nde hoffen auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den Skandinaviern. In den Lagern der finnischen Streitkr├Ąfte und in den Privatsammlungen sind sehr viele einzigartige polnische technische Denkm├Ąler aus der Zeit der Zweiten Polnischen Republik bis zum heutigen Tag erhalten geblieben, die dort w├Ąhrend des Zweiten Weltkriegs gelangt sind.

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

ostseebus.jpg

Die St├Ądtische Verkehrsgesellschaft (KA) beabsichtigt, den Personenverkehr zwischen Swinem├╝nde und den Kaiserb├Ądern wieder aufzunehmen. Eine solche Erkl├Ąrung wurde von der Vorsitzenden der Gesellschaft El┼╝bieta Bogdanowicz abgegeben. Die Linie soll im Fr├╝hjahr n├Ąchsten Jahres eingef├╝hrt werden.

serce portal.jpg

Seit einigen Jahren h├Ąngten verliebte Paare am Gel├Ąnder eines Fu├čg├Ąngerweges auf den D├╝nen Vorh├Ąngeschl├Âsser mit ihren Initialen. Nach einiger Zeit sind es jedoch zu viele geworden. Dies drohte mit Besch├Ądigungen des Gel├Ąnders. Das Sport- und Freizeitzentrum "Wyspiarz" in Swinem├╝nde hatte die Idee, einen speziellen Platz vorzubereiten, damit die Verliebten und nicht nur, ihre Gedenkschl├Âsser dort hinterlassen k├Ânnten.

przystań portal.jpg

Es wird auf jeden Fall ein sehr attraktiver Yachthafen sein. Das Hotel liegt an der sch├Ânen Delta des Flusses Swine und bietet Platz f├╝r 60 Einheiten. Es ist die Rede ├╝ber den neuen Yachthafen in ┼üun├│w am rechten Ufer von Swinem├╝nde, der am Samstag offiziell er├Âffnet wurde. Es ist bereits der 18. Yachthafen auf dem Westpommerschen Segelweg und zweiter in Swinem├╝nde.

moloportal.jpg

Am Montagabend haben die Koserower entschieden, dass eine holl├Ąndische Firma die neue Seebr├╝cke errichtet. Der Abriss soll noch in diesem Jahr erfolgen. Derweil wird am Neubau der Grundschule geplant.