Auf Kommentar antworten

most2.jpg

Die Sanierung der Wolgaster Peenestrombr├╝cke, mit der 2018 begonnen wurde, soll erst 2020 fortgesetzt werden. Als Grund wird intensiver Abstimmungsbedarf zwischen allen Beteiligen angegeben. Urspr├╝nglich sollte die 2018 begonnene Sanierung der Wolgaster Peenestrombr├╝cke in diesem Fr├╝hjahr fortgesetzt werden. Doch Jens Krage, Leiter des federf├╝hrenden Stra├čenbauamtes Neustrelitz, gibt einstweilen Entwarnung.

ÔÇ×Aller Wahrscheinlichkeit nach wird der zweite Bauabschnitt erst 2020 abgearbeitetÔÇť, informiert er auf Nachfrage.

Der zweite Bauabschnitt umfasst laut Krage auf der Br├╝cke die Erneuerung der Fahrbahnbel├Ąge und -├╝berg├Ąnge, umfangreiche Arbeiten an den Geh- und Radwegen sowie an s├Ąmtlichen Gel├Ąndern. Diese T├Ątigkeiten f├╝hrten zwangsl├Ąufig zur Beeintr├Ąchtigung des Stra├čenverkehrs. Um die Einschr├Ąnkungen m├Âglichst gering zu halten, seien im Vorfeld intensive Absprachen unter allen Beteiligten erforderlich.

Mehr: http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Bruecken-Sanierung-in-Wol...

Quelle: Ostsee Zeitung

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
unterkunft im haus f├╝r urlaub mit dialyseplatz ist es m├Âglich Anonim 28 Sep 2017 - 21:48
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene B├╝rger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

koserow.jpg

Gute Nachrichten f├╝r alle Radfahrer, die h├Ąufig zwischen Zempin und Koserow unterwegs sind: Der Landkreis Vorpommern-Greifswald wird in K├╝rze damit beginnen, den Radweg komplett neu zu bauen. Die Bauanlaufberatung f├╝r das wichtige Vorhaben findet am 12.M├Ąrz statt. Die Gesamtkosten f├╝r den Neubau betragen rund 600 000 Euro. Der Radweg hat eine Ausbaul├Ąnge von 2,4 Kilometern und wird in einer Breite von 2,50 Metern in Asphaltbauweise hergestellt.

babski bieg.jpg

Am Samstag (9.03.) besteht die M├Âglichkeit im Theatersaal des st├Ądtischen Kulturhauses an der Matejki Stra├če 11 Songs der m├Ąnnlichen Band Chwaty und der Solisten der Universit├Ąt des Dritten Alters zu h├Âren. Ein Konzert mit einer Widmung an Frauen beginnt um 16 Uhr. Eintritt frei.

przystań Łunowo portal.jpg

Der Bau einer Marina in ┼üunowo am rechten Ufer von Swinem├╝nde hat an Dynamik gewonnen. Die Investition erfolgt im Rahmen der Westpommerschen Segelroute. Die Marina wird auf der Verl├Ąngerung der Odrza┼äska-Stra├če, an der Zalewowa-Stra├če errichtet. Derzeit hat der Bauunternehmer am Ufer der Gro├čen Struga luftdichte W├Ąnde angebracht. An Land wurden auch Pf├Ąhle gebohrt.

nowa droga.jpg

H├Ąufige Abholzungen in der letzten Zeit sorgen bei den Bewohnern von Swinem├╝nde f├╝r mehr und mehr f├╝r Emotionen. Es ist oft die Meinungen zu h├Âren, dass sich die Stadt langsam in eine Betonw├╝ste verwandelt. Inzwischen wird ein weiterer schwerwiegender Eingriff in die Natur von Swinem├╝nde vorbereitet. Die Sache ist ernst, da es sich um Gebiete des historischen Kurparks aus dem 19. Jahrhundert handelt, der vom Architekten der k├Âniglichen G├Ąrten - Peter Josef Lene - entworfen wurde.