Auf Kommentar antworten

tuneli.jpg

Es ist mittlerweile bekannt, wer den Tunnel zwischen den Inseln Usedom und Wollin entwerfen und bauen darf. Das wird ein italienisches Firmenkonsortium, das aus den Unternehmen Astaldi S.p.A und Ghella S.p.A besteht, tun. Diese Wahl hat der Ausschuss für öffentliche Ausschreibungen am Freitag, dem 24.11., getroffen. Insgesamt vier Angebote wurden im Ausschreibungsverfahren verglichen.

Das günstigste Angebot haben nun die Italiener abgegeben. Das Konsortium soll also den Tunnel im Wert von 727 Millionen Zloty bauen. Die anderen Anbieter haben aber noch zehn Tage Zeit, um einen eventuellen Widerspruch einzulegen. „Sollte kein Widerspruch eingelegt werden und die Kontrolle reibungslos verlaufen, wird zu Beginn des neuen Jahres der Bauvertrag abgeschlossen“, sagt Lukasz Lendner, Direktor der Generaldirektion für Straßen- und Autobahnbau (GDDKiA) in Stettin. Ein Tunnel mit einer Länge von 1,76 km. Der Durchmesser des Tunnels wird 12 m betragen. Es wird dort eine Fahrbahn in zwei Richtungen gebaut. Darunter entsteht auch ein Nottunnel.

Quelle: Ostsee Zeitung

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ĂĽber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

jarmark2.jpg

Auf dem Wolności Platz beginnt am Samstag (27.04.) ein Mai-Frühlingsmarkt. Die Stände werden täglich zwischen 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet sein. Was wird im Angebot sein?

FontanehausSwinemĂĽnde2 (1).jpg

Theodor Fontane (30.12.1819-20.09.1898) gilt als der bedeutendste Vertreter des literarischen Realismus in Deutschland. Ab Anfang April feiern besonders das Land Brandenburg und Berlin bis zum Jahresende unter dem Motto „fontane.200“das Jubiläumsjahr zu seinem 200. Geburtstag. Bis heute sind seine „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ identitäts- und bildgebend für die Brandenburger. Insbesondere seine Geburtsstadt Neuruppin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin, etwa 70 km von Berlin entfernt, führt die Veranstaltungen an.

chomicz wystwa portal.jpg

Im Museum der Hochseefischerei am Rybaka Platz 1 in Swinemünde wurde eine Ausstellung des berühmten Naturfotografen Krzysztof Chomicz eröffnet. In der Ausstellung werden fast 40 Fotografien gezeigt, die die Schönheit der Swinemünder Natur - die Welt der Tiere und der Insellandschaften - zeigen.

nowa promenada portal.jpg

Der Bau eines neuen Abschnitts der Promenade in Swinemünde geht dem Ende zu. Es handelt sich um einen 300 Meter langen Abschnitt von der Bolesława Chrobrego Straße bis zur Kreuzung mit der Interferie-Allee. Die Investition hat einen öffentlichen wie auch einen privaten Charakter.