Auf Kommentar antworten

zabojstwo.jpg

Schock in der polnischen Nachbarstadt: Jetzt wurde bekannt, dass bereits am 30. Dezember ein 19-j├Ąhriger Student in einer Wohnung in der Matejki Stra├če in Swinem├╝nde brutal ermordet wurde. Die Umst├Ąnde des Verbrechens sind aber noch nicht vollst├Ąndig gekl├Ąrt. Nach inoffiziellen Informationen soll der junge Mann vor seinem Tod geschlagen worden sein.

Die Polizei hat bislang drei Personen festgenommen, die des Verbrechens verd├Ąchtigt werden. Nach dem vierten T├Ąter fahndet die Polizei. Dabei soll es sich um den 26-j├Ąhrigen Pawel Wlodarczyk (in foto) handeln, der sich noch in der Stadt oder auf der Insel Usedom aufhalten k├Ânnte. Festgenommen wurden M├Ąnner im Alter von 21, 22 und 30 Jahren. Einer von ihnen steht unter Mordverdacht, dem zweiten wurde K├Ârperverletzung vorgeworfen, w├Ąhrend der Dritte f├╝r Erpressungsversuch und Geiselnahme verantwortlich gemacht wird. Alle wurden vor├╝bergehend f├╝r drei Monate festgesetzt┬ô, sagt Malgorzata Wojciechowicz, Pressesprecherin der Regionalstaatsanwaltschaft in Stettin. Der get├Âtete Mann war Jurastudent der Stettiner Universit├Ąt. Er wurde mit einer Stichwunde in der Brust gefunden. Die Bewohner von Swinem├╝nde sind ├╝ber den Mord entsetzt, weil der 19-j├Ąhrige Piotr von Geburt an behindert war. Die Lehrer des Lyzeums an der Mieszka I Stra├če in Swinem├╝nde behaupten, dass er ein guter Sch├╝ler war und keine Probleme machte. Alle stellen sich nun die Frage, warum er sterben musste? Piotr muss die M├Ârder gekannt haben. Am Tag des Verbrechens nahm er ein Telefongespr├Ąch entgegen und gleich danach ging er zu einem Treffen in die Wohnung an der Matejki Stra├če. Dort sollte er ein Paket f├╝r seinen ├Ąlteren Bruder abholen. In Kommentaren bei Facebook vermuten Bewohner, dass der Mord mit kriminellen Abrechnungen zu tun haben k├Ânnte. Es ist kein Geheimnis, dass der 27-j├Ąhrige Bruder von Piotr Probleme mit dem Gesetz hatte. Der bekannte soziale Aktivist in Polen, Zbigniew Stonoga, hat eine Belohnung von 25 000 Zloty f├╝r die Ergreifung des vierten, noch fl├╝chtigen T├Ąters ausgesetzt.

Quelle: Ostsee Zeitung

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20
unterkunft im haus f├╝r urlaub mit dialyseplatz ist es m├Âglich Anonim 28 Sep 2017 - 21:48

[] meist gelesen

wosp.jpg

Schon zum 26. mal werden rund 200 Freiwillige durch die Stra├čen von Swinem├╝nde ziehen, um eine besondere Spende f├╝r das Gro├če Orchester der Weihnachtshilfe zu sammeln. Das gro├če Finale der gr├Â├čten Wohlt├Ątigkeitsaktion in Polen findet am 14. Januar statt. In Swinem├╝nde werden viele Institutionen, Vereine, Verb├Ąnde und Einwohner an der Sammlung teilnehmen. Jeder Freiwillige wird ein spezielles Kennzeichen und eine Sammelb├╝chse haben. In diesem Jahr wird gespendet f├╝r die Neonatologische Intensivmedizin, zur Verbesserung der Behandlungschancen von Neugeborenen.