Auf Kommentar antworten

Marina in Swinemuende

Die oben genannten Details sind durchaus als richtig zu Bewerten , allerdings wurden hier einige wichtige Aspekte nicht erwaehnt >
Die Marina wird von den Stadt Swinemuende betrieben , und genau so wie vieles in Polen , was nicht in private Haende gelgt wird sind auch die Zustaende dort .
Angefangen mit der tatsache , dass man nur in Zlotty bezahlen kann , kommt man mit Euro wird man weggeschickt und schief angeschaut !
Keiner spricht deutsch , von den Marina Angestellten , das Englisch ist so schlecht , dass man es nicht verstehen kann .
Die Gastronomie diert ist fuer eine marina dieser groessenordnung eine wahre Katastrophe, freundlicheBedienung oder bedienung ueberhaupt, wird man dort nicht finden , im Gegenteil , die Betreiber sind untragbar .
Die sanitaeren Anlagen, sind zwar neu , aber Reinlichkeit und Toilettenpapier , Fehlanzeige !
Diese Marina wurde mit hilfe von Eu Geldern gebaut , dennoch wurde ein brauchbarere Sliip fuer mittlere und kleine Boote , vergessen . Der sich dort befindende Slip , hoehrt nach ca einem Meter Wassertiefe auf !
Es gibt keinen Kran oder Liftanlagen , eine technischen oder sontige Serviceleistungen, welche man in anderen marinas dieser groesse vor allem findet .
Mann kann noch nicht mal einen AB Tankschlauch kaufen , in dem dort sich befindenden Kleinen Kontainer wo ein Jachtausruester sein Nebengeschaeft betreibt ! Dieser Kontainer ist ca 2 am Tag geoeffnet wenn man Glueck hat !
Das hochmoderne System zur Stromversorgung am Dock , mit Choipkarten ist zwar schick , hat aber viele Tuecken .. und das wissen die Angestellten dort und man sollte aufpassen nicht uebers Ohr gehauen zu werden , wenn man die Chip Karte kauft !
Diese Marina ist offen und fuer jeden zugaeglich, dem entsprechend viele Angler und Passanten aller Art sind dort unterwegs , was nicht zu Sicherheit dort beitraegt , es gibt Vidoeuberwachung , welche aber nicht aufgezeichnet wird , und nachts befindet sich nur eine Person dort im Buere , was unzulaegnlich ist bei einem Areal dieser Groesse .
Es gibt dort eine Bootstankstelle , zum bunkern von Diesel und benzin , jedoch bedarf es Glueck und geschick dort etwas zu bekommen , hier wieder , keine hilft , keiner nimmt ne Kreditkarte , wenn man denn uberhaupt was bekommt , denn meist ist diese Zapfstelle geschlossen !
Alles in Allem ist diese Marina sehr modern und auch gross , bietet besonders fuer Yachten uber 10 Meter genuegend Platz . Als deutscher oder Auslaender wird man jedoch dort weder freundlich noch hilfsbereit empfangen ! Ich habe eine ganze Saison dort verbracht und weiss wovon ich rede.... es war bei Zeiten sehr schwierig und auch sehr diskriminierend was ich dort sowohl im marina office als auch in der gastronomie erfahren musste !
Dieser bericht bezieht sich auf das Jahr 2013 !

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene B├╝rger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:17
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

tablica portal.jpg

Auf einer Baustelle in der Marii-Sklodowskiej-Curie-Stra├če in Misdroy sind dieser Tage sechs alte deutsche Grabtafeln und f├╝nf Grabelemente aus Stein gefunden worden. Die meisten Grabteile waren recht gut erhalten. Der Fund wurde dem Westpommerschen Denkmalschutzamt in Stettin gemeldet.

organy nowak_0.jpg

Das wird ein einzigartiges Konzert: Am Freitag gastiert der Organist Tomasz Adam Nowak in der K├Ânig Christus Kirche am Koscielny Platz. Der K├╝nstler ist in Polen wie in Deutschland bekannt. Er absolvierte sein Studium der Kirchenmusik an der Hochschule f├╝r Musik in Essen.

regaty.jpg

├ťber 60 Yachten werden an der siebzehnten Piotr Waszczenko - Unity Line Regatta teilnehmen, die am 11. August in Swinem├╝nde startet. Die Segler werden auf der Strecke Swinem├╝nde-Divenow-Kolberg um die Wette segeln. Jeder, der die sch├Ânen Yachten und insbesondere Oldtimer sehen m├Âchte, sollte am 12. August um ca. 9.00 Uhr zur westlichen Mole (mit Windm├╝hle) kommen.

promportal.jpg

Im Jahr 2014 untersagte die Stadt Swinem├╝nde die Nutzung der Bielik Stadtf├Ąhre f├╝r Fahrzeuge vonausw├Ąrtigen Touristen. Dies sollte das Problem der langen Wartezeitenam F├Ąhr├╝bergang im Stadtzentrum f├╝r Einheimische l├Âsen. Heute wei├č man, dass sich die Situation zwar verbessert hat, doch in der Hauptverkehrszeit stehen die Swinem├╝nder hier nach wie vor im Stau. Dieser Zustand ist auf die wachsende Zahl der im Ostseebad zugelassenen Fahrzeuge zur├╝ckzuf├╝hren.