FĂ€hren

pzb promy nowe

Die polnische Ostseereederei (PZB) denkt ĂŒber die VerstĂ€rkung der Verbindungen auf den polnisch schwedischen Linien SwinemĂŒnde – Ystad oder Gdansk – NynĂ€shamn nach. Derzeit verfĂŒgt das Unternehmen ĂŒber drei FĂ€hren. Das sind die „Skandinavia“, „Wawel“ und „Baltivia“. Im Unternehmen wird nachgedacht, zusĂ€tzliche FĂ€hren zu pachten.

pzb prom

Alles deutet darauf hin, dass die unter dem Namen Polferries laufende Polnische Ostseereederei (PZB) an das deutsche Unternehmen Poland Sweden Line GmbH mit Sitz in LĂŒbeck verkauft wird. Die Mitarbeiter des polnischen Unternehmens einigten sich mit demInvestor bereits auf ein Sozialpaket. Die endgĂŒltige Entscheidung hĂ€ngt vom Finanzministerium ab, das MehrheitsaktionĂ€r von PZB ist.

pzb

Die Polnische Ostseeschifffahrt Polska Zegluga Baltycka ( PZB) könnte noch im Juni von der deutschen Gesellschaft Poland Sweden Line GmbH mit dem Sitz LĂŒbeck ĂŒbernommen werden. Diese Information haben die Gewerkschaften bekommen, die mit der Privatisierung unter den von dem Investor vorgeschlagenen Bedingungen nicht einverstanden sind. Konkret geht esumdas Sozialpaket fĂŒr die Besatzung. Die Gewerkschaftsmitgliedermöchten eine BeschĂ€ftigungsgarantie fĂŒr die nĂ€chsten drei Jahre bekommen. Poland Sweden Line bietet nur ein Jahr. Die Verhandlungen wurden unterbrochen. Bei PZB wurde Streikbereitschaft verkĂŒndet.

bielik_M.M_.jpg

Dank des Portals mobil.swinoujscie.pl ist es möglich, sich die Bilder aus den Kameras, die auf die Zufahrten zu den FĂ€hren gerichtet sind, direkt vom Handy aus anzusehen. Diese Dienstleistung wird sich fĂŒr die Reisenden bestimmt als hilfreich erweisen. Der Zugang zu dem Portal ist gebĂŒhrenfrei. GebĂŒhrenpflichtig sind allein die Nutzung der Internetverbindung sowie die Leistungen des Netzbetreibers.

prom_kar.jpg

Bei großem RĂŒckstau verkehren die FĂ€hren pausenlos, ohne Beachtung des Fahrplans.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
CIĘƻARÓWKI Anonim 24 Jun 2017 - 21:38
ZustÀnde in der Marina Anonim 23 Jun 2017 - 20:11
Ooo jak to fajnie, jeĆșdzić na Anonim 3 Jun 2017 - 19:23
Auf Kommentar antworten | Balticportal.pl Anonim 14 Mai 2017 - 10:45
Krankenversicherung GĂŒnstig Anonim 18 Feb 2017 - 16:12
Hello ... Anonim 1 Feb 2017 - 07:39

[] meist gelesen

tunel portal mszyna.jpg

Zwei Ozeane, vier Meere und zahlreiche KanĂ€le und Buchten. Insgesamt 10350 Seemeilen. Genau diese Entfernung muss die Tunnelbaumaschine ĂŒberwinden, die demnĂ€chst unter dem Fluss Swine einen Tunnel bohren wird, die gerade ihre Reise von China nach SwinemĂŒnde begonnen hat. Seit Mitte Juni dauerte die Abnahme dieser wichtigsten Anlage. Aufgrund des Coronavirus fand der gesamte Vorgang aus der Ferne statt. Polnische Ingenieure und Techniker stellten chinesischen Partnern viele Fragen und beobachteten alle Teile der Maschine mit großer Sorgfalt. Das war gar nicht so einfach.

torres portal.jpg

SwinemĂŒnde. Bis zum 20. August im El Papa Cafe Hemingway (Boh. Wrzeƛnia Str. 69): eine Ausstellung von Runhild WIRTH - Francesca auf dem Fahrrad. Die KĂŒnstlerin lebt in Berlin. Anfang der neunziger Jahre studierte sie Bildende Kunst in Dresden, London und New York. Sie arbeitet seit ĂŒber 30 Jahren als unabhĂ€ngige KĂŒnstlerin. Sie reist gerne unkonventionell. Von Berlin bis zur Ostsee fĂ€hrt sie mit einem Fahrrad und einem Zeichenblock. Was steht auf dem Programm?

portal Veo_0.jpg

Vor der Sommersaison 2021 wird der Bau weiterer baltischer Radwege in Westpommern abgeschlossen sein. Ein wesentlicher Teil der Velo Baltica-Route soll ebenfalls markiert werden. Einer seiner Abschnitte SwinemĂŒnde - Misdroy - Ɓukęcin wird derzeit entworfen. Aufgrund der geplanten Industrieinvestitionen am rechten Ufer von SwinemĂŒnde ist noch nicht genau bekannt, wann der Abschnitt nach Misdroy fertiggestellt sein wird. Die GesprĂ€che zu diesem Thema dauern noch.

PeenemĂŒnde portal.jpg

Wenn das Faulenzen am Strand gerade frei hat, ist ein Besuch im Historisch - Technischen Museum PeenemĂŒnde sehr zu empfehlen. Derzeit sind zwei neue Ausstellungen zu sehen. Die erste ist eine Sonderausstellung mit dem Titel "Albert Speer in der Bundesrepublik Deutschland. Umgang mit der deutschen Vergangenheit“ vom Dokumentationszentrums ReichsparteitagsgelĂ€nde in NĂŒrnberg. Eine weitere Ausstellung mit dem Titel "INNOspaceEXPO - ALL.TÄGLICH!" prĂ€sentiert die Auswirkungen der Raumfahrt auf das tĂ€gliche Leben der Menschen.