FĂ€hren

promy swieta portal.jpg

WĂ€hrend der bevorstehenden Osterfeiertage (20. bis 21. April) hat die SwinemĂŒnder Reederei fĂŒr die Autofahrer Erleichterungen bei der FĂ€hrennutzung eingefĂŒhrt. Von Freitag (18.04) ab 17 Uhr bis Montag (21.04) werden die FĂ€hren "Bielik" auch Pkw, die nicht aus SwinemĂŒnde sind, mitnehmen. Im Fall von Warteschlangenwerden zusĂ€tzliche FĂ€hren eingefĂŒhrt.

promypolska.jpg

Wieder einmal gelang es dem Ministerium fĂŒr Staatsvermögen die Polnische Ostseeschiffahrt (PĆ»B), zu der die FĂ€hren Polferries gehören nicht zu privatisieren. Am Kauf von Aktien des polnischen Reeders war die deutsche Gesellschaft Poland Schweden-Linie interessiert. Zur Übernahme von PĆ»B ist es aber doch nicht gekommen, obwohl der Investor sich bereits mit den Mitarbeitern verstĂ€ndigt hat. Das Ministerium will keine Details der GesprĂ€che bekanntgeben.

termnalportal.jpg

Das Transportpotenzial des FĂ€hrterminals in SwinemĂŒnde steigt: Schon die zehnte FĂ€hre verbindet die Kurstadt mit Schweden. Der neueste TrĂ€ger – die deutsche Reederei TT-Line – hat die Route nach Trelleborg aufgenommen. Gerade Dank der umfangreichen Kontakte mit Skandinavien blieb das Terminal von den Auswirkungen der Wirtschaftskrise erfolgreich verschont. Davon zeugt die Anzahl der FĂ€hrenfracht: Im Jahr 2012 wurden nach Skandinavien mehr als 508 000 Fahrzeuge und 6,4 Millionen Tonnenweitere Fracht transportiert. Die FĂ€hren nahmen an Bord knapp 0,8 Millionen Passagiere mit.

terminal TT-line

Am7. Januar hat die FĂ€hre des deutschen Betreibers TT-Line, die MS „Nils Dacke“, am FĂ€hrterminal in SwinemĂŒnde angedockt. Die Einheit kam aus TravemĂŒnde und wird ab sofort auf der Strecke SwinemĂŒnde-Trelleborg eingesetzt werden. Nach durchgefĂŒhrten Inspektionen wurde das Schiff auf der neuen Strecke zugelassen. Es verfĂŒgt ĂŒber eine DeckkapazitĂ€t fĂŒr 155 Lkw, 163 Kabinen und kann mehr als 300 Passagiere mitnehmen.

promy KarsibĂłr

Die Stadt SwinemĂŒnde wird auf lange Sicht keine zusĂ€tzlichen FĂ€hren am Wochenende einfĂŒhren. Der Grund: Es mangelt an Geld. Derzeit fahren von Freitag bis Sonntag nur zusĂ€tzliche Einheiten, wenn es lange Warteschlangen gibt. Manchmal reicht das jedoch trotzdem nicht aus und der Verkehr staut sich. Die Stadt erklĂ€rt, dass die EinfĂŒhrung von zusĂ€tzlichen FĂ€hren sehr teuer ist.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Parkautomaten in SwinemĂŒnde Anonim 24 Jul 2017 - 14:48
FĂŒhrung nur auf polnisch viel Anonim 17 Jul 2017 - 16:45
**ABZOKE in Ahlbeck** Anonim 3 Jul 2017 - 20:26
dialyse Herr Wilfried Brune Anonim 26 Jun 2017 - 11:48
Parkautomat Anonim 25 Jun 2017 - 18:18
Do CIĘƻARÓWKI Anonim 25 Jun 2017 - 16:28

[] meist gelesen

latarnia.jpg

Der SwinemĂŒnder Leuchtturm wurde aufgrund des Coronavirus fĂŒr Besichtigungen geschlossen. Vorerst bis zum 27. Dezember, Ă€hnlich wie Kinos, Theater, Museen oder die SwinemĂŒnder Festungsanlagen. Wie geht es weiter? Dies ist noch nicht bekannt. Im Leuchtturm gibt es viel zu tun. Zwei Frauen namens Basia, die normalerweise tĂ€glich Touristen bedienen, haben alle HĂ€nde voll zu tun. Es ist nĂ€mlich Zeit fĂŒr AufrĂ€umarbeiten. Und zum AufrĂ€umen ist sehr viel. Jede Schublade und jeder Schrank muss sorgfĂ€ltig geprĂŒft werden.

choinka.jpg

In diesem Jahr hat die Stadt aufgrund des Coronavirus auf die Arbeit mit einer professionellen Firma verzichtet und eigene Dekorationen installiert. Auf diese Weise wurden Zehntausende ZƂoty eingespart. Obwohl die stĂ€dtischen Weihnachtsdekorationen bereits etwas Ă€lter sind, gefallen sie den Bewohner weiterhin. Auf dem Wolnoƛci-Platz sollte der traditionelle Weihnachtsbaum nicht fehlen. In diesem Jahr wurde ein Tannenbaum direkt aus dem Wald gebracht.

maszyna tunel.jpg

In der Startkammer des gebauten Tunnels auf der Insel Usedom begann die Montage der TBM-Bohrmaschine. Dies ist einer der wichtigsten Investitionsmomente. Bei dieser Gelegenheit wurden Journalisten auf die Baustelle eingeladen. Die TBM-Maschine besteht aus 129 Elementen. Die schwersten wiegen ungefÀhr 20 Tonnen. Zum Transport werden zwei riesige KrÀne genutzt. Jeder von ihnen hat eine TragfÀhigkeit von fast 650 Tonnen!

hotele.jpg

Ein weiterer Lockdown in Polen wird bis zum 17. Januar andauern. Hotels, Fitnessstudios, SchwimmbĂ€der, Restaurants auf den Inseln und die meisten GeschĂ€fte in der Einkaufsgalerie Corso sind geschlossen. Aufgrund von EinschrĂ€nkungen wurde die stĂ€dtische Silvesterparty abgesagt und es gab auch kein Feuerwerk. Die Silvesterpartys fanden zu Hause statt. Zum GlĂŒck wurde die Ausgangssperre nicht eingefĂŒhrt. Am letzten Tag des Jahres ĂŒberprĂŒften die SanitĂ€rdienste, ob Hotels und andere Unterkunftseinrichtungen die BeschrĂ€nkungen einhalten und keine GĂ€ste aufnehmen. Einwohner und Unternehmer aus SwinemĂŒnde sind sich einig - ein weiter Lockdown war nicht nötig.