Fähren

promy swieta portal.jpg

Während der bevorstehenden Osterfeiertage (20. bis 21. April) hat die Swinemünder Reederei für die Autofahrer Erleichterungen bei der Fährennutzung eingeführt. Von Freitag (18.04) ab 17 Uhr bis Montag (21.04) werden die Fähren "Bielik" auch Pkw, die nicht aus Swinemünde sind, mitnehmen. Im Fall von Warteschlangenwerden zusätzliche Fähren eingeführt.

promypolska.jpg

Wieder einmal gelang es dem Ministerium für Staatsvermögen die Polnische Ostseeschiffahrt (PŻB), zu der die Fähren Polferries gehören nicht zu privatisieren. Am Kauf von Aktien des polnischen Reeders war die deutsche Gesellschaft Poland Schweden-Linie interessiert. Zur Übernahme von PŻB ist es aber doch nicht gekommen, obwohl der Investor sich bereits mit den Mitarbeitern verständigt hat. Das Ministerium will keine Details der Gespräche bekanntgeben.

termnalportal.jpg

Das Transportpotenzial des Fährterminals in Swinemünde steigt: Schon die zehnte Fähre verbindet die Kurstadt mit Schweden. Der neueste Träger – die deutsche Reederei TT-Line – hat die Route nach Trelleborg aufgenommen. Gerade Dank der umfangreichen Kontakte mit Skandinavien blieb das Terminal von den Auswirkungen der Wirtschaftskrise erfolgreich verschont. Davon zeugt die Anzahl der Fährenfracht: Im Jahr 2012 wurden nach Skandinavien mehr als 508 000 Fahrzeuge und 6,4 Millionen Tonnenweitere Fracht transportiert. Die Fähren nahmen an Bord knapp 0,8 Millionen Passagiere mit.

terminal TT-line

Am7. Januar hat die Fähre des deutschen Betreibers TT-Line, die MS „Nils Dacke“, am Fährterminal in Swinemünde angedockt. Die Einheit kam aus Travemünde und wird ab sofort auf der Strecke Swinemünde-Trelleborg eingesetzt werden. Nach durchgeführten Inspektionen wurde das Schiff auf der neuen Strecke zugelassen. Es verfügt über eine Deckkapazität für 155 Lkw, 163 Kabinen und kann mehr als 300 Passagiere mitnehmen.

promy KarsibĂłr

Die Stadt Swinemünde wird auf lange Sicht keine zusätzlichen Fähren am Wochenende einführen. Der Grund: Es mangelt an Geld. Derzeit fahren von Freitag bis Sonntag nur zusätzliche Einheiten, wenn es lange Warteschlangen gibt. Manchmal reicht das jedoch trotzdem nicht aus und der Verkehr staut sich. Die Stadt erklärt, dass die Einführung von zusätzlichen Fähren sehr teuer ist.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Zustände in der Marina Anonim 23 Jun 2017 - 20:11
Ooo jak to fajnie, jeździć na Anonim 3 Jun 2017 - 19:23
Auf Kommentar antworten | Balticportal.pl Anonim 14 Mai 2017 - 10:45
Krankenversicherung GĂĽnstig Anonim 18 Feb 2017 - 16:12
Hello ... Anonim 1 Feb 2017 - 07:39
Marina Zustand Anonim 6 Jan 2017 - 14:32

[] meist gelesen

wystawa.jpg

Am 1. Juli 2017 wird um 11:00 Uhr im Historisch-Technischen Museum Peenemünde die Sonderausstellung „Der Warschauer Aufstand 1944” eröffnet. Die Ausstellung dokumentiert den 63 Tage dauernden Aufstand der polnischen Heimatarmee gegen die deutsche Besatzung im Sommer 1944, die systematische Ermordung der Kämpfer und Zivilbevölkerung und die anschließende fast vollständige Zerstörung der Stadt.

militaria.jpg

Händler der Rondo Passage am Wolnosci Platz veranstalten am Sonnabend eine Militaria Sammlerbörse.
„Wir laden Sammler von Erinnerungsstücken, Militaria, Münzen und Briefmarken von der ganzen Insel Usedom dazu ein“ , sagt Organisator Miroslaw Plecyng.

piacholep.jpg

Traditionell schon wird jeden Sommer am SwinemĂĽnder Strand eine Meisterschaft im Sandskulpturenbau ausgetragen. Die Veranstaltung findet dieses Jahr am kommenden Sonntag statt.

galeria.jpg

Die Galerie „Kunstort 44“ (Miejsce sztuki 44) in der Straße ulica Armii Krajowej 13 lädt am Sonnabend ab 18 Uhr zur Vernissage der Ausstellung von Zofia Rydet ein, einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der polnischen Fotografe.