Sehensw├╝rdigkeiten

piaski5.jpg

Tauchen Sie ab in eine einzigartige Unterwasserwelt aus Sand: Vom 08. April bis zum 05. November 2017 k├Ânnen Besucher t├Ąglich von 10.00 ÔÇô 18.00 Uhr eine faszinierende Kunst bestaunen. Das Sandskulpturen Festival Usedom auf dem Grenzparkplatz befindet sich, in den wei├čen Zelten direkt neben der UBB-Haltestelle ÔÇ×Ahlbeck GrenzeÔÇť, zwischen dem deutschen Kaiserbad Ahlbeck und der polnischen Stadt Swinem├╝nde. Unter dem Thema ÔÇ×Maritime AbenteuerÔÇť hat ein internationales K├╝nstlerteam, auf einer ├╝berdachten Ausstellungsfl├Ąche von 4.000 Quadratmeter, aus rund 9.500 Kubikmeter Spezialsand, faszinierende Sandskulpturen modelliert.

strzelnica1.jpg

Auf Touristen, die das West-Fort an der Jachtowa Stra├če 1 besuchen, wartet eine neue Attraktion ÔÇô ein Schie├č- stand. Obwohl die Waffen nicht mit echter Munition geladen werden, mutet das Schie├čen sehr realistisch an. Zur Wahl stehen verschiedene Waffenarten: Scharfsch├╝tzengewehr, Maschinengewehr und Pistolen.

piaski2.jpg

Man muss nicht in die entferntesten Winkel der Welt reisen, um die wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten, die Geschichte und Kultur aller f├╝nf Kontinente zu entdecken.

htm1.jpg

W├Ąhrend eines Aufenthaltes auf Usedom ist es empfehlenswert,das Historisch-Technische Museum (HTM) in Peenem├╝nde zu besuchen, das f├╝r seine Besucher zwei interessante Sonderausstellungen vorbereitet hat. Die erste Sonderausstellung unter dem Titel ÔÇ×Imprinting HistoryÔÇť stellt Kunstwerke des spanischen Malers Gregorio Iglesias Mayo und des mexikanischen Druckgrafikers Miguel A. Aragon dar, die im Sommer 2015 auf dem Museumsgel├Ąnde angefertigt worden sind.

aleja.jpg

Die imposante Eichenallee entlang der 1 Maja Stra├če in Kaseburg wurde endlich gut ausgeschildert. An den B├Ąumen wurde eine Informationstafel aufgestellt, die ├╝ber die Naturdenkm├Ąler informiert. Die Bewohner der Insel Kaseburg sind sehr stolz auf ihre Eichen, sie hatten sich seit langem darum bem├╝ht, den kostbaren Baumbestand hervorzuheben.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:17
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12
Parkautomaten in Swinem├╝nde Anonim 24 Jul 2017 - 14:48

[] meist gelesen

organ.jpg

Mit Christopher Weaver, Organist im Dom von Northhampton, gastiert ein Meister der Orgelmusik aus England am Freitag in der Christ-K├Ânig-Kirche am Koscielny platz.

kolej.jpg

Aufgrund des gestiegenen Warenaufkommens ist der Handelshafen in Swinem├╝nde gezwungen, ab sofort neue, zus├Ątzliche Verkehrstr├Ąger zum polnischen Festland aufzubauen. Anderenfalls drohe auf der Anfahrtsstra├če nach Swinem├╝nde bald ein Verkehrskollaps, hei├čt es. Anlass zur Sorge geben zum einen der dynamische Anstieg der Fl├╝ssiggasbestellungen im LNG Terminal, zum anderen aktuelle Planungen zum Aufbau eines Containerhafens.

art.jpg

Die diesj├Ąhrige Art Week als Teil des Baltic Neopolis Festivals verspricht, besonders interessant zu werden. Die Stettiner Musiker des Baltic Neopolis Orchestra werden in Swinem├╝nde die legend├Ąre Pianistin Ingrid Fujiko Hemming und Vasko Vassilev begleiten, einen Geiger, der Wurzeln in Bulgarien, Polen und Gro├čbritannien hat. Die Veranstalterhabendie j├╝ngsten Besucher auch nicht vergessen ÔÇô auf sie warten Attraktionen in Form von Konzerten mit interaktivem Klavier und Fahrrad.

wezelportal.jpg

Mit dem Bau eines Tunnels unter der Swine ist es notwendig, das Verkehrsleitsystem von Swinem├╝nde umzubauen. Die Stadt l├Ąuft Gefahr, dass eine gr├Â├čere Anzahl Autos eine L├Ąhmung des Verkehrsflusses mit sich bringt. Anwohner beschweren sich bereits jetzt, dass das Parken vor dem eigenen Haus w├Ąhrend der Sommersaison an ein Wunder grenzt. Eine der Ideen, das Problem zu l├Âsen, ist ein sogenannter Umsteigeknotenpunkt. Es geht darum, Touristen zu ermutigen, das Auto am Randeder Stadt zu parkenund umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie Fahrr├Ąder oder Stadtbusse zu nutzen.