Achterland

miniatury1.jpg

Wir laden dich zu einer tollen Reise Rund um die Ostsee in nur 45 Minuten ein. W├Ąhrend des Besuches im Ostsee ÔÇô Miniaturenpark (Ba┼étycki Park Miniatur) beim Spaziergang entlang der miniaturhaften Ostseek├╝ste, wanderst du ├╝ber die Grenzen aller L├Ąnder, die an der Ostsee liegen. Aber damit deine Reise noch spannender wird, haben wir aus Polen, Deutschland, D├Ąnemark, Schweden, Finnland, Russland, Litauen, Lettland und Estland Modelle der interessantesten Sehensw├╝rdigkeiten und Leuchtt├╝rme im Ma├čstab von 1:25 zusammengestellt.

garten_.jpg

Die Insel Usedom hat ihren Botanischen Garten. Pflanzenpracht, Bl├╝tenzauber und Farbenvielfalt auf 60.000 m┬▓ - das hatte sich der geistige Vater der Anlage und Chef des Landgasthauses Klein, Christian Klein, als Ziel gestellt ÔÇô es ist vollbracht! Der Botanische Garten ist eine Sammlung von ├╝ber 1.000 unterschiedlichen, winterharten und ├╝berwiegend einheimischen Pflanzen. Auch wenn der Erholungsfaktor f├╝r die Besucher dominiert, ist ein konkreter Beitrag zur Umweltbildung beabsichtigt.

kirche_benz.JPG

Anno Domini 1229: aus dem Jahr der Ersterw├Ąhnung des Ortes stammt auch die erste Erw├Ąhnung der St. Petri-Kirche und eines Pfarrers Martinus. Im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg wurde die Kirche zerst├Ârt und erhielt mit dem Wiederaufbau im Wesentlichen ihr heutiges Aussehen. Erst 1749 bekam sie den oberen Turmteil mit Kirchturmspitze. Altar, Kanzel und Gest├╝hl stammen aus dem 18.

karnin.jpg

Am 15. Mai 1876 weihte man mit der Er├Âffnung der Eisenbahnstrecke Ducherow-Swinem├╝nde auch die 360 Meter lange F├╝nfbogenbr├╝cke bei Karnin ein! F├╝r Schiffsdurchfahrten war eine Drehbr├╝cke vorhanden. 1908 erfolgte der zweigleisige Ausbau der Strecke. Vor allem steigende Zugzahlen erforderten immer dringender den Neubau der Br├╝cken├Âffnung.

wisent.jpg

Einst war der Wisent ├╝ber weite Teile Europas verbreitet. 1919 wurden die letzten freilebenden Wisente in Polen und 1927 im Kaukasus ausgerottet. Mit zw├Âlf in Zoos verbliebenen Tieren begann man die Zucht zur Rettung. Seit 1976 werden Wisente im Nationalpark Wollin gez├╝chtet. Von dort stammen auch die ersten Tiere, die im Juni 2004 auf die Insel Usedom kamen.

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
unterkunft im haus f├╝r urlaub mit dialyseplatz ist es m├Âglich Anonim 28 Sep 2017 - 21:48
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene B├╝rger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

pumptrack.jpg

Am rechten Ufer von Swinem├╝nde wurde ein Pumptrack er├Âffnet. Eine Fahrbahn f├╝r Radfahrer und Roller wurde im Stadtteil Warsz├│w in der Norweska-Stra├če gebaut. Dies ist der zweite Pumptrack in Swinem├╝nde. Der erste wurde in der Grunwaldzka-Stra├če auf der Insel Usedom gebaut. Die Fahrbahn in Warsz├│w ist gr├Â├čer. Sie ist 235,28 m lang und hat eine Fl├Ąche von 471,07 m2.

stocznia1.jpg

Anstelle einer Umstrukturierung wird es zu einer Liquidation kommen. Solche schockierenden Worte h├Ârten Gewerkschafter der Werft in Swinem├╝nde w├Ąhrend eines Treffens mit der Gesch├Ąftsf├╝hrung der See-Reparaturwerft (Morska Stocznia Remontowa) ÔÇ×GryfiaÔÇť. Das Geld aus dem Verkauf der Anlage soll f├╝r den Kauf eines neuen Docks in Stettin verwendet werden. In diesem Fall k├Ânnen mehrere hundert Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren. Die Werftarbeiter aus Swinem├╝nde k├╝ndigen bereits Proteste an.

Kawcza g├│ra.jpg

Wir haben gute Neuigkeiten f├╝r Touristen! Der Wolliner-Nationalpark ├Âffnete erneut eine Zugangstreppe zum Kawcza Berg - dem ber├╝hmtesten Aussichtspunkt in Misdroy (Insel Wollin). Der Zugang zur Klippe vom Strand aus war fast ein Jahr lang wegen Sch├Ąden durch einen Wintersturm geschlossen. Die Treppe wurde untersp├╝lt und drohte zusammenzubrechen. Nach vielen Monaten wurde sie renoviert. W├Ąhrend der Arbeiten wurde die Struktur gegen das Abrutschen gesichert.

wywiad Pawełczyk portal_0.jpg

Interview mit Andrzej Pawe┼éczyk, K├╝nstler und Kurator der Galerie f├╝r zeitgen├Âssische Kunst ÔÇ×Miejsce sztuki44ÔÇť in Swinem├╝nde.

Die Galerie f├╝r zeitgen├Âssische Kunst ÔÇ×Miejsce sztuki44ÔÇť hat ihre T├Ątigkeit endlich wieder aufgenommen. Wird es gelingen, unter den Bedingungen der Pandemie ein hohes k├╝nstlerisches Niveau aufrechtzuerhalten?