Wieder freies Parken in der Stadt

parkowanie.jpg

In Swinem├╝nde k├Ânnen Autos jetzt wieder kostenlos abgestellt werden. Die Geb├╝hrenpflicht endete am 30. September. Neue Parkautomaten sollten es in diesem Jahr erleichtern, entsprechende Tickets zu ziehen. Aber auch f├╝r die Kontrolle und das Ahnden von Verst├Â├čen haben sich die Initiatoren Verbesserungen erhofft. Das ist jedoch nicht der Fall gewesen. Wie sich jetzt herausgestellt hat, waren die Einnahmen aus den Parkgeb├╝hren fast identisch mit denen aus dem Vorjahr.

Von Mai bis Ende Juli verdiente die Stadt dadurch insgesamt fast 454 000 Zloty, ├Ąhnlich so viel wie im Jahr 2016. Gute Nachricht f├╝r die Autofahrer: Bis Ende 2018 wird es keine ganzj├Ąhrige Parkgeb├╝hrenpflicht in Swinem├╝nde geben. Swinem├╝ndes Stadtpr├Ąsident Janusz Zmurkiewicz r├Ąumte aber ein, dass er ein Verfechter der Einf├╝hrung von ganzj├Ąhrigen Parkgeb├╝hren im Stadtzentrum ist. ÔÇ×So ist es in Polen und in der ganzen WeltÔÇť, sagte er underg├Ąnzte, dass Swinem├╝nde eine der letzten polnischen St├Ądte ohne Parkzone in der Innenstadt sei. Verantwortlich daf├╝r seien die Stadtr├Ąte, die ihm nicht erlaubten, das vorgeschlagene Konzept umzusetzen.

Quelle: Ostsee Zeitung

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12
Parkautomaten in Swinem├╝nde Anonim 24 Jul 2017 - 14:48
F├╝hrung nur auf polnisch viel Anonim 17 Jul 2017 - 16:45
**ABZOKE in Ahlbeck** Anonim 3 Jul 2017 - 20:26

[] meist gelesen

siarka portal.jpg

In Swinem├╝nde regt sich Protest gegen den Umschlag von Schwefelgranulat durch das Hafenunternehmen OT Port. B├╝rger bef├╝rchten Gesundheitssch├Ąden durch das staubige Granulat. Auch der Swinem├╝nder Stadtpr├Ąsident Janusz Zmurkiewicz ist gegen die Lagerung dieses Stoffes und k├╝ndigte bereits an, dieses Problem auf der kommenden Sitzung der ├ťberseehafenverwaltung Szczecin/Swinem├╝nde zu besprechen.

stadionportal_0.jpg

Die Stadt Swinem├╝nde hat ihr Stadion an der Matejki Stra├če erneuert. Die Heimstatt des bekannten Fu├čballvereins Flota kann jetzt auch von Leichtathleten genutzt werden. Denen steht nunmehr eine 400 Meter lange Rundlaufstrecke mit vier Bahnen zur Verf├╝gung, zudem eine 100 Meter lange Laufbahn mit sechs Spuren, ein Hindernisparcours mit Wassergraben, ein Hochsprungst├Ąnder sowie Stationen f├╝r Weitsprung und Dreisprung, Kugelsto├čen, Hammer- sowie Speerwurf.

karate.jpg

Internationales Aufgebot: Mehr als 650 Sportler aus 24 europ├Ąischen L├Ąnderngebensich am Freitag ein Stelldichein in Swinem├╝nde. Die Kurstadt ist offizieller Austragungsort der Europa-Meisterschaften in Karate Kyokushin. Es ist das erste so gro├če Sportereignis in ihrer Geschichte. Aus organisatorischen Gr├╝nden werden die Wettk├Ąmpfe in der Halle des deutschen Seebads Ahlbeck stattfinden.

podatek.jpg

M├╝ssen Besucher polnischer St├Ądte bald eine generelle Tourismusabgabe bezahlen? Soweit k├Ânnte es kommen, wenn ein neuer Vorschlag der Vereinigung der polnischen St├Ądte und Selbstverwaltungen das Parlament in Warschau passiert. Der sieht vor, die bisherige Regel f├╝r Kurtaxen au├čer Kraft zu setzen und durch eine einheitliche Tourismusabgabe in H├Âhe von t├Ąglich 2,22 Zloty (50 Cent) pro Person zu ersetzen.
Die Gemeinden sollen diese Abgabekassieren ÔÇô unabh├Ąngig von Umweltbedingungen.