Trotz Verbots für Urlauber: Staus an Stadtfähren bleiben

promportal.jpg

Im Jahr 2014 untersagte die Stadt Swinemünde die Nutzung der Bielik Stadtfähre für Fahrzeuge vonauswärtigen Touristen. Dies sollte das Problem der langen Wartezeitenam Fährübergang im Stadtzentrum für Einheimische lösen. Heute weiß man, dass sich die Situation zwar verbessert hat, doch in der Hauptverkehrszeit stehen die Swinemünder hier nach wie vor im Stau. Dieser Zustand ist auf die wachsende Zahl der im Ostseebad zugelassenen Fahrzeuge zurückzuführen.

Seit einiger Zeit beklagen sich die Einwohner und die Touristen, dass die Abfahrtszeiten der Fähre nicht mit dem Fahrplan der Polnischen Bahn PKP abgestimmt sind. Der Verein „Grupa Morska“ und ein Teil der Stadtabgeordneten schlugendeshalb vor,amFährübergang im Stadtzentrum die dritte Fähre einzusetzen. Diesem Vorschlag hat die Swinemünder Verwaltung nicht zugestimmt. Die Entscheidung wurde mit den viel zu hohen Betriebskosten begründet. Es wurde aber beschlossen, dass ab dieser Woche zu bestimmten Uhrzeiten die Bielik-Stadtfähre alle 15 Minuten, statt derzeit 20 Minuten, fahren soll – heißt: eine Fährüberfahrt mehr pro Stunde. Zudem wurde vor einigen Monaten imöstlichen Stadtviertel Warszów die fünfte Straßenspur für die auf eine Fährüberfahrt wartenden Fahrzeuge eingerichtet.Dadurchwird die Straße
Barlickiego nicht mehr von den Fahrzeugen blockiert. Auch für die Touristen soll sich die Erreichbarkeit
der Inseln verbessern.Amzweiten allgemein zugänglichen Fährübergang in Karsibor sind bis Ende September drei Fähren im Betrieb.

Quelle: Ostsee Zeitung

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 Mär 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

pies.jpg

Der Izzy ist ein belgischer Schäferhund im Dienst der Swinemünder Polizei. Sein Führer ist Grzegorz Krajewski, jüngerer Aspirant vom Dienstgrad. Die beiden verstehen sich perfekt. Dank ihrer Zusammenarbeit konnte jüngst ein Mensch vor dem Einfrieren gerettet werden. Der perfekte Geruchssinn dieses Schäferhundes führte sie zu dem Mann, der im Kurpark verloren gegangen war.

miss.jpg

Olga Buława aus Swinemünde ist der beste Beweis dafür, dass die Schönheit einer Frau nicht eng mit ihrem Alter zusammenhängt. Mit 27 Jahren wurde sie zu Miss Polen 2018 gewählt. Dabei war sie die älteste Teilnehmerin in dem Schönheitswettbewerb. Und dazu gut ausgebildet. Olga hat einen Master-Abschluss in Rechtswissenschaften an der Warschauer Universität.

port.jpg

Alles deutet darauf hin, dass der Überseehafenverbund Stettin und Swinemünde das Geschäftsjahr 2018 mit einem Ergebnis von über 28 Millionen Tonnen umgeladener Güter abschließen wird, was in Bezug auf den Umschlag ein historischer Rekord ist. Im Jahr 2017 waren es 25,4 Millionen Tonnen. Den größten Zuwachs am Umschlag verzeichneten die Gütergruppen Kohle (+66,5 Prozent), Erze (+41,4 Prozent) und Kraftstoffe (+15,3 Prozent). Einen Rückgang gab es lediglich im Umschlag von Getreide (- 26,0 Prozent) und Containern (- 12,0 Prozent).

most2.jpg

Die Sanierung der Wolgaster Peenestrombrücke, mit der 2018 begonnen wurde, soll erst 2020 fortgesetzt werden. Als Grund wird intensiver Abstimmungsbedarf zwischen allen Beteiligen angegeben. Ursprünglich sollte die 2018 begonnene Sanierung der Wolgaster Peenestrombrücke in diesem Frühjahr fortgesetzt werden. Doch Jens Krage, Leiter des federführenden Straßenbauamtes Neustrelitz, gibt einstweilen Entwarnung.