Kn├Âpfe und Meer

guziki.jpg

Was haben Kn├Âpfe mit dem Meer gemeinsam? Mehr als man wom├Âglich glaubt. Das f├╝hrt eine neue Ausstellung im Fischereimuseum am Rybaka-Platz 1 in Swinem├╝nde vor Augen. ÔÇ×Suchociner Kn├Âpfe ÔÇô auf den Spuren der alten TraditionÔÇť, so ihr Titel, zeigt eine Vielfalt von Kn├Âpfen, die man einst im polnischen Dorf Suchocinim Gro├čraum Warschau herstellte. Zudem Produktionsvorrichtungen und Ger├Ąte, die f├╝r ihreFertigung eingesetzt wurden.

Die Fabrik in Suchocin war fr├╝her ein ausgesprochener Marktf├╝hrer unter den Knopfherstellern in Polen. Begonnen hatte alles in der ersten H├Ąlfte des 19. Jahrhunderts. In dieser Zeitentwickelte sichdieTextilindustrie blitzschnell und damit auch die Knopfproduktion. Denn ohne Kn├Âpfe ging es nunmal nicht. Damals wurden sie nicht wie heute vorwiegend aus Kunststoff gefertigt, sondern aus Flussmiesmuscheln, wie sie auch im Fischereimuseum zu sehen sind. Die museale Sammlung, die sich im 1806 gebauten alten Rathaus von Swinem├╝nde in der N├Ąhe des Hafens befindet, umfasst Modelle historischer Segelschiffe sowie eine
informative Abteilung zur Natur an der polnischen Ostsee. Zeitlich begrenzte Sonderausstellungen,
wie die jetzige zu den Suchociner Kn├Âpfen, erg├Ąnzen die dauerhafte Schau. Die sehenswerte Knopfausstellung
ist t├Ąglich von 9 bis 17 Uhr ge├Âffnet. Ein Besuch lohnt sich!

Quelle: Ostsee Zeitung

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

babski bieg.jpg

Am Samstag (9.03.) besteht die M├Âglichkeit im Theatersaal des st├Ądtischen Kulturhauses an der Matejki Stra├če 11 Songs der m├Ąnnlichen Band Chwaty und der Solisten der Universit├Ąt des Dritten Alters zu h├Âren. Ein Konzert mit einer Widmung an Frauen beginnt um 16 Uhr. Eintritt frei.

koserow.jpg

Gute Nachrichten f├╝r alle Radfahrer, die h├Ąufig zwischen Zempin und Koserow unterwegs sind: Der Landkreis Vorpommern-Greifswald wird in K├╝rze damit beginnen, den Radweg komplett neu zu bauen. Die Bauanlaufberatung f├╝r das wichtige Vorhaben findet am 12.M├Ąrz statt. Die Gesamtkosten f├╝r den Neubau betragen rund 600 000 Euro. Der Radweg hat eine Ausbaul├Ąnge von 2,4 Kilometern und wird in einer Breite von 2,50 Metern in Asphaltbauweise hergestellt.

przystań Łunowo portal.jpg

Der Bau einer Marina in ┼üunowo am rechten Ufer von Swinem├╝nde hat an Dynamik gewonnen. Die Investition erfolgt im Rahmen der Westpommerschen Segelroute. Die Marina wird auf der Verl├Ąngerung der Odrza┼äska-Stra├če, an der Zalewowa-Stra├če errichtet. Derzeit hat der Bauunternehmer am Ufer der Gro├čen Struga luftdichte W├Ąnde angebracht. An Land wurden auch Pf├Ąhle gebohrt.

nowa droga.jpg

H├Ąufige Abholzungen in der letzten Zeit sorgen bei den Bewohnern von Swinem├╝nde f├╝r mehr und mehr f├╝r Emotionen. Es ist oft die Meinungen zu h├Âren, dass sich die Stadt langsam in eine Betonw├╝ste verwandelt. Inzwischen wird ein weiterer schwerwiegender Eingriff in die Natur von Swinem├╝nde vorbereitet. Die Sache ist ernst, da es sich um Gebiete des historischen Kurparks aus dem 19. Jahrhundert handelt, der vom Architekten der k├Âniglichen G├Ąrten - Peter Josef Lene - entworfen wurde.