Junge Frauen protestieren gegen verschÀrfte Abtreibungsgesetze

protest aborcja portal Foto Robert Ignaciuk.jpg

Über zweitausend junge Menschen, hauptsĂ€chlich junge Frauen, protestierten am Samstag auf den Straßen von SwinemĂŒnde gegen die VerschĂ€rfung der Abtreibungsgesetze. Es war eine der grĂ¶ĂŸten Demonstrationen in der Stadt, in den letzten Jahren. Ähnliche Proteste fanden in ganz Polen statt. Dies ist das Ergebnis eines Urteils des Verfassungsgerichts, in dem festgestellt wurde, dass eine Abtreibung aufgrund von irgendwelchen MĂ€ngeln des Fötus nicht mit der Verfassung ĂŒbereinstimmt. In der Praxis ist die Abtreibung vollstĂ€ndig verboten.

WĂ€hrend der Proteste in SwinemĂŒnde riefen die Frauen, unterstĂŒtzt von MĂ€nnern „Wir werden nicht aufgeben“, „Polen ist eine Frau!“. Fahrer, die an ihnen vorbeifuhren, hupten zur UnterstĂŒtzung. WĂ€hrend des Marsches kamen einige SwinemĂŒnder auf ihre Balkone mit weiß-roten Fahnen heraus und begrĂŒĂŸten die Demonstranten. Die aufgeregte Menge marschierte zur König Christus Kirche am Wolnoƛci-Platz. Vor dem Tempeleingang und auf der Treppe des Pfarrhauses wurden Grablichter angezĂŒndet. Ein Priester begrĂŒĂŸte die Demonstranten und versuchte mit ihnen ein GesprĂ€ch zu fĂŒhren. Leider wurde keine Einigung erzielt. Die Demonstranten richteten sich auch zum örtlichen parlamentarischen BĂŒro der Partei Recht und Gerechtigkeit. Die Frauen waren sehr aufgeregt.

„Der Marsch am Samstag war die Stimme junger Frauen, die das GefĂŒhl haben, dass ihre Zukunft auf dem Spiel steht und nicht in einem autoritĂ€ren Land leben wollen. Ihre Entschlossenheit und StĂ€rke war wie entfesselte Energie. WĂ€hrend des Marsches, hörte man den Applaus der Bewohner, das Hupen der Autos, was den Demonstranten Kraft gegeben hatte. Ich habe so viele junge Menschen auf den Straßen von SwinemĂŒnde noch nicht gesehen “, sagt Aneta Zdybel vom Deutsch-Polnischen Frauenforum der Euroregion Pommern.

In SwinemĂŒnde gab es seit langem keinen so emotionalen Protest. Das Thema Abtreibung ist heute das wichtigste Thema in den lokalen und nationalen Medien. Die Polizei zeichnete den gesamten Marsch auf, griff jedoch nicht ein. Ein weiterer Protest ist fĂŒr Montag geplant. Die Organisatoren der Aktion kĂŒndigen Blockaden von Straßen und BrĂŒcken an. In SwinemĂŒnde beginnt der Protest an der Promenade.

Quelle: Ostsee Zeitung
Foto: Robert Ignaciuk

Kommentar hinzufĂŒgen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und AbsĂ€tze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ĂŒber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 MĂ€r 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
PrzysƂuga? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przybędą kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

Tallboy Swinoujscie.jpg

Die Vorbereitungen fĂŒr die Neutralisierung von Tallboy - der grĂ¶ĂŸten in Polen gefundenen Luftbombe des Zweiten Weltkriegs - sind abgeschlossen. Der BlindgĂ€nger liegt am Grund des Piastowski-Kanals in der NĂ€he der FĂ€hrĂŒberfahrt "KarsibĂłr" in SwinemĂŒnde. Die Neutralisierung findet vom 12. bis 16. Oktober statt. WĂ€hrend dieser Zeit sollte mit Schwierigkeiten bei der Navigation auf dem Piastowski-Kanal und an den FĂ€hrĂŒberfahrten gerechnet werden. Die Behörden von SwinemĂŒnde appellieren an deutsche Fahrer, vom 12. bis 16. Oktober die Durchfahrt durch SwinemĂŒnde auf dem Weg ins polnische Landesinnere zu vermeiden.

foto wystawa.jpg

Die Galerie fĂŒr zeitgenössische Kunst „Miejsce sztuki44“ an der Armii Krajowej Straße 13 prĂ€sentiert die Ausstellung „Jestem Okiem“ IIch bin ein Auge) unter Beteiligung von zehn Inselfotografen.

protest aborcja portal Foto Robert Ignaciuk.jpg

Über zweitausend junge Menschen, hauptsĂ€chlich junge Frauen, protestierten am Samstag auf den Straßen von SwinemĂŒnde gegen die VerschĂ€rfung der Abtreibungsgesetze. Es war eine der grĂ¶ĂŸten Demonstrationen in der Stadt, in den letzten Jahren. Ähnliche Proteste fanden in ganz Polen statt. Dies ist das Ergebnis eines Urteils des Verfassungsgerichts, in dem festgestellt wurde, dass eine Abtreibung aufgrund von irgendwelchen MĂ€ngeln des Fötus nicht mit der Verfassung ĂŒbereinstimmt. In der Praxis ist die Abtreibung vollstĂ€ndig verboten.

el papa wystawa portal.jpg

Dank der Zusammenarbeit mit der Galerie BuchKunst-Usedom / Kunsthalle aus Ahlbeck konnte in SwinemĂŒnde eine Grafikausstellung von Armin MĂŒller-Stahl organisiert werden - einem berĂŒhmten deutschen KĂŒnstler, der fĂŒr eine Nebenrolle im Film "Shine" von Scott Hicks fĂŒr einen Oscar nominiert wurde. Seine Werke sind in der ARTPORT-Galerie im El Papa Cafe Hemingway an der BohaterĂłw Wrzeƛnia Straße 69 ausgestellt. Die Eröffnung der Ausstellung war mit der Promotion seines neuen Buches verbunden.