Fort Gerhard restauriert deutschen Elektrotorpedo

torpeda portal.jpg

Das Fort Gerhard in Ostswine ist um ein Exponat reicher. Es handelt sichumeinen deutschen Elektrotorpedo G7e, angewendet seit 1942 unter anderem in U-Booten. Der 700 kg schwere Torpedo wurde w├Ąhrend der Vertiefungsarbeiten in der Fahrrinne Swinem├╝nde- Stettin gefunden, konkret auf dem Grundeines versunkenen Munitionsdepots in der Mulnik. Der Torpedo soll im 2014 Jahr Fortbesuchern zug├Ąnglich sein.
Lesen Sie mehr dazu hier: http://www.balticportal.pl/pl/category/swinemuende/sehenswuerdigkeiten