Der Warschauer Aufstand 1944. Eine Sonderausstellung des Museums HTM Peenem├╝nde

wystawa.jpg

Am 1. Juli 2017 wird um 11:00 Uhr im Historisch-Technischen Museum Peenem├╝nde die Sonderausstellung ÔÇ×Der Warschauer Aufstand 1944ÔÇŁ er├Âffnet. Die Ausstellung dokumentiert den 63 Tage dauernden Aufstand der polnischen Heimatarmee gegen die deutsche Besatzung im Sommer 1944, die systematische Ermordung der K├Ąmpfer und Zivilbev├Âlkerung und die anschlie├čende fast vollst├Ąndige Zerst├Ârung der Stadt.

Sie ordnet diese gr├Â├čte Erhebung gegen das Deutsche Reich im gesamten Zweiten Weltkrieg zudem in die Geschichte Warschaus ab 1918 ein und erz├Ąhlt den Krieg damit aus polnischer Perspektive. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch die Aggression der Sowjetunion aus dem Osten, deren Bestrebung, ein kommunistisches Regime zu errichten, und ihr Nichteingreifen gegen die deutschen Verbrechen. Die Ausstellung thematisiert aber auch die Erinnerung an die Verbrechen und die Zerst├Ârung in der polnischen Bev├Âlkerung bis hin zur heutigen und k├╝nftigen Entwicklung der Stadt Warschau, die heute wieder wie vor dem Krieg zu einer f├╝hrenden Metropole Ostmitteleuropas geworden ist.

Die Ausstellung richtet sich vor allem an junge Menschen. Die Inhalte werden mittels Textinformationen, kolorierten Archivfotografien, Faksimiles von Dokumenten, Zeitzeugenberichten, interaktiven Multimediaelementen und einer computeranimierten Rekonstruktion des zerst├Ârten Warschaus vermittelt. Als Erg├Ąnzungen dienen die interaktive Webseite www.warsawrising.eu und ein zweisprachiger, deutsch-englischer Katalog, der im Historisch-Technischen Museum erh├Ąltlich ist.

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

tuel portal.jpg

Am linken Ufer von Swinem├╝nde, in der N├Ąhe der Karsiborska-Stra├če, haben die Vorarbeiten f├╝r den Tunnelbau zwischen den Inseln Usedom und Wollin begonnen. Zuerst wird eine Erkundung zu Blindg├Ąngern durchgef├╝hrt, dann werden B├Ąume gef├Ąllt. Die Arbeiten werden auf der Grundlage einer Umweltentscheidung durchgef├╝hrt. Die Arbeiten werden von der Firma Zbigniew Kimel ausgef├╝hrt, einem erfahrenen F├Ârster, der die Swinem├╝nde-W├Ąlder sehr gut kennt.

krolik portal.jpg

Am Sonnabend, Sonntag den 07./08.12.2019 f├╝hrt der Kaninchenzuchtverein M11 Seebad Ahlbeck gemeinsam mit Zuchtfreunden aus Koserow und Anklam nun schon traditionell seine Vereinsschau durch. Ge├Âffnet ist die Ausstellung am Samstag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Zu sehen sein werden dort etwa 120 Tiere in 16 verschiedenen Rassen und Farbschl├Ągen so u.a. Riesenschecken, Deutsche Widder , Gro├čchinchilla Blaue Wiener, und possierliche Zwergkaninchen.

wilk usedom.jpg

Der Angriff auf eine Schafherde auf Usedom sorgt f├╝r Aufsehen. Nun steht fest: Es war wirklich der Wolf. Der aus Schleswig-Holstein eingewanderte Problemwolf ÔÇ×GW924mÔÇť soll verantwortlich sein.

molenda ksi─ů┼╝ka.jpg

Jaros┼éaw Molenda, ein Weltreisender aus Swinem├╝nde, bricht neue Rekorde. Gerade erschien sein 36 Buch, u.d.T. ÔÇ×Metzger aus NiebuszewoÔÇť, eine Rekonstruktion des schrecklichsten Verbrechens in der Nachkriegsgeschichte von Stettin. Im Buch wird die Geschichte von J├│zef Cyppek beschrieben, dem zahlreiche Morde und sogar Kannibalismus vorgeworfen werden.