Botanischer Garten auf Usedom

garten_.jpg

Die Insel Usedom hat ihren Botanischen Garten. Pflanzenpracht, Blütenzauber und Farbenvielfalt auf 60.000 m² - das hatte sich der geistige Vater der Anlage und Chef des Landgasthauses Klein, Christian Klein, als Ziel gestellt – es ist vollbracht! Der Botanische Garten ist eine Sammlung von über 1.000 unterschiedlichen, winterharten und überwiegend einheimischen Pflanzen. Auch wenn der Erholungsfaktor für die Besucher dominiert, ist ein konkreter Beitrag zur Umweltbildung beabsichtigt.

Die schöne Anlage besteht aus vierzehn thematisch unterschiedlichen Einzelgärten, auch an eine Liegewiese – eher ungewöhnlich für einen „normalen“ Botanischen Garten – ist gedacht. Auf einer Länge von vier Kilometern findet der Besucher unzählige Pflanzenbeete, alle in Lateinisch, Deutsch und Polnisch beschriftet.

Der Abstand zwischen den Sitz- und Ausruhmöglichkeiten für die Gartengäste in Gestalt von Bänken und Pavillons beträgt gerade mal fünfzig Meter. Nach der Hälfte der Gesamtstrecke trifft man auf eine Ruhezone. Hier gibt es ein kleines Teichsystem mit Bachläufen, ein 400 m² großes Wäldchen und die schon erwähnte Liegewiese mit Picknickplätzen, Sonnenliegen und weiteren Bequemlichkeiten. Schließlich lädt am Abschluss des Gartens eine drei Meter hohe Erhöhung zu einem herrlichen Aus- und Rundblick ins Land ein.

Der Botanische Garten ist mit dem PKW, dem Bus oder Fahrrad gut erreichbar. Lage: Direkt an der B 110, Abzweig Mellenthiner Kreuzung, am Landgasthaus Klein. Bis hierher fĂĽhrt auch der aus Richtung B 111 (Pudagla-Neppermin-Mellenthin) kommende Radweg. An der Kreuzung befindet sich auĂźerdem die Bushaltestelle der Linie Heringsdorf-Anklam.

Text + Foto: G. Buchheister

Kommentar hinzufĂĽgen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ĂĽber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
unterkunft im haus für urlaub mit dialyseplatz ist es möglich Anonim 28 Sep 2017 - 21:48
Parkautomaten am Polenmarkt - Betrug durch eigene BĂĽrger Anonim 14 Sep 2017 - 23:33
Bin auf der Suche nach... Anonim 9 Aug 2017 - 23:15
Beerdigung Florian Voelk - die Email bitte weiterleiten Anonim 30 Jul 2017 - 19:06
Preis Anonim 29 Jul 2017 - 22:10
Kaiser Anonim 29 Jul 2017 - 04:12

[] meist gelesen

obwodnica 2.jpg

Der Bau der neuen östlichen Umgehungsstraße von Swinemünde auf Usedom soll noch im November abgeschlossen werden. Sie wird die Fahrt von neuem Tunnel in den westlichen Stadtteil erleichtern.

wypadekportal.jpg

Schweigeminute für einen Swinemünder: Die Stadt gedenkt eines 22-jährigen Hafenarbeiters, der bei Umschlagarbeiten mit einer Gondel abstürzte und starb. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Viele Bürger fragen sich: Hätte sein Tod verhindert werden können?

marina portal.jpg

Swinemünde will im maritimen Tourismus aufrüsten. Die Marina im Yachthafen soll modernisiert werden. Die Pläne sehen eine Erweiterung der Liegekapazität auf 470 Plätze vor. Heute können 220 Yachten und Motorboote an den Stegen anlegen. Insgesamt bietet der Yachthafen Platz für etwa 350 Einheiten. Die Modernisierungspläne gehen davon aus, dass die Zahl der Plätze an den Anlegestellen in wenigen Jahren auf 470 steigen werden.