Am 15. Januar startet in der Kurstadt Aktion mit Veranstaltungen

orkiestra.jpg

Bereits zum 25. Mal findet in Polen eine Spendenaktion des ÔÇ×Gro├čes Orchesters der WeihnachtshilfeÔÇť ÔÇô eine nichtstaatliche Wohlt├Ątigkeitsorganisation ÔÇô statt. Das Geld wird f├╝r die Lebensrettung von Kindern und Senioren ben├Âtigt. Die Sammlung findet am 15. Januar mit vielen Begleitveranstaltungen und Konzerten statt. An diesem Tag werden auf den Stra├čender Kurstadt ├╝ber 200 Volont├Ąrs mit gekennzeichneten Spendenb├╝chsen unterwegs sein.

In Swinem├╝nde ist das Finalprogramm der Weihnachtshilfe geplant. Die Sammlung des Gro├čen Orchesters der Weihnachtshilfe wird auch von Bewohnern der deutschen Seite der Insel Usedom unterst├╝tzt. Am Samstag beginnt um 10 Uhr in der Passage Rondo am Wolnosci-Platz ein Weibermarkt. In der Halle des Sportund Freizeitzentrums (Pilsudskiego Stra├če 9) gibt es um 16 Uhr ein Festival der Kampfkunst. Gleichzeitig l├Ądt das Hotel Hampton by Hilton zum Flohmarkt und traditionellen K├Âstlichkeiten aus Omas Speisekammer ein. Das Finale der Sammlung ist f├╝r Sonntag am Wolnosci-Platz geplant. Um 11.30 Uhr startet dort am Sonntag ein gro├čes Programm: Ausstellung von Motorr├Ądern und Quads, Bimmelbahnfahrt, Reiten, Skateboard- Workshops und viele andere Attraktionen. An der Sammlung werden sich auch die Swinem├╝nder Eisbader beteiligen, die um 12 Uhr am Strand neben dem Rettungsw├Ąchterhaus zu Fitness und Schwimmen in der Ostsee einladen. Im Theatersaal des st├Ądtischen Kulturhauses an der Matejki- Stra├če 11 beginnen ab 16 Uhrverschiedene Konzerte. Auftreten werden: Rock City, Bez obudowy, King Bok, Jerzy Porebski, Andrzej Warzecha und das Milit├Ąrorchester. F├╝r Kinder wurden in der Sporthalle des Kulturhauses an der Wojska-Polskiego-Stra├če 11 (Eingang vom Mickiewicza Platz) viele Attraktionen vorbereitet: Tanzvorf├╝hrungen, Gesichtsschminken, Spiele und Wettbewerbe. Der Eintritt ist immer frei.

Quelle: Ostsee Zeitung

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
├ľffnungszeiten Anonim 13 Dez 2016 - 06:44
Grenz├╝berschreitende Busverbindung Anonim 12 Okt 2016 - 19:13
dialyse buchen Anonim 27 Sep 2016 - 14:23
M├╝ckenplage Swinem├╝nde Anonim 19 Sep 2016 - 17:55
Angriff geht weiter Anonim 7 Sep 2016 - 20:39
Angriff det Mutanten geht weiter Anonim 7 Sep 2016 - 20:24

[] meist gelesen

wojska.jpg

Die Hauptzufahrt von den Kaiserb├Ądern in die Stadt Swinem├╝nde soll saniert werden. Jetzt wurde in der Stadtverwaltung die geplante Sanierung der ÔÇ×Wojska Polskiego Stra├čeÔÇť vorgestellt. Dabei geht es um den Stra├čenabschnitt von der Staatsgrenze bis zur Kreuzung mit der Lesmiana Stra├če. Im Rahmen der Investition sollen s├Ąmtliche Kreuzungen umgebaut werden.

folder (1).jpg

Elf Usedomer K├╝nstler pr├Ąsentieren ihre Arbeiten in einer Ausstellung unter dem Titel ÔÇ×PoblizeÔÇť (die N├Ąhe). Die Vernissage findet am Sonnabend um 18 Uhr in der Galerie ÔÇ×Miejsce sztuki44ÔÇť statt. Ihre Werke pr├Ąsentieren: Gabriele Beck-Sch├Ąfer und Jos├ę Garc├şa y M├ís aus Deutschland sowie Katarzyna Baranowska, Jan Bociaga, Bogumila Kociolek, January Korff, Jerzy Pawelczyk, Andrzej Pawelczyk, Tomasz Sudol, Ewa Tomczak- Walczak, Jacek Walczak und Marian Zwierzchowski aus Swinem├╝nde.

chomicz1.jpg

Die Swinem├╝nder Inseln sind ein beliebter Ort f├╝r Fotografen. In die Kurstadt kommen sie aus dem ganzen Land, auch im Winter. Kein Wunder. Allein auf Usedom und Kaseburg finden ├╝ber 140 seltene Vogelarten wie der Seggenrohrs├Ąnger, Eisv├Âgel oder der Seeadler einen sicheren Ort. Einer der bekanntesten Swinem├╝nder Natur-Fotografen ist Krzysztof Chomicz.

pies2.jpg

Tierliebhaber aus Swinem├╝nde wenden sich mit der Bitte um Informationen ├╝ber einen Hund der auf die deutsche Seite von Usedom weggelaufen ist. Zuletzt wurde er in Bansin gesehen. Der Hund braucht Hilfe, aber er hat gro├če Angst vor Menschen und l├Ąsst sich nicht fangen.