Wechselstuben

Grunwaldzka 98d
72-600 ┼Üwinouj┼Ťcie
Tel.: +48 91 327 02 36
Fax.: +48 91 327 02 36

Grunwaldzka 21
72-600 ┼Üwinouj┼Ťcie
Tel.: +48 91 321 59 21

Bohater├│w Wrze┼Ťnia 83 lok. 15
72-600 ┼Üwinouj┼Ťcie
Tel.: +48 91 321 31 50

Bohater├│w Wrze┼Ťnia 83
72-600 ┼Üwinouj┼Ťcie
Tel.: +48 91 327 07 71

Konstytucji 3 Maja 5
72-600 ┼Üwinouj┼Ťcie
Tel.: +48 91 321 88 71

Inhalt abgleichen

Sprachen

[] neueste Kommentare

Titel Autor Datum
Holdu Pruskiego Anonim 28 M├Ąr 2018 - 19:39
Dyalise Anonim 15 Jan 2018 - 18:36
Quappen kaufen Anonim 6 Dez 2017 - 20:25
Przysługa? Anonim 7 Nov 2017 - 09:41
Co gorsza przyb─Öd─ů kolejne transporty siarki Anonim 28 Okt 2017 - 09:21
Racja! Anonim 24 Okt 2017 - 20:20

[] meist gelesen

protest aborcja portal Foto Robert Ignaciuk.jpg

├ťber zweitausend junge Menschen, haupts├Ąchlich junge Frauen, protestierten am Samstag auf den Stra├čen von Swinem├╝nde gegen die Versch├Ąrfung der Abtreibungsgesetze. Es war eine der gr├Â├čten Demonstrationen in der Stadt, in den letzten Jahren. ├ähnliche Proteste fanden in ganz Polen statt. Dies ist das Ergebnis eines Urteils des Verfassungsgerichts, in dem festgestellt wurde, dass eine Abtreibung aufgrund von irgendwelchen M├Ąngeln des F├Âtus nicht mit der Verfassung ├╝bereinstimmt. In der Praxis ist die Abtreibung vollst├Ąndig verboten.

tunel portal.jpg

Der 17. M├Ąrz 2021 - wird in die Geschichte von Swinem├╝nde eingehen. An diesem Tag sollen die Bohrungen f├╝r den Tunnel zwischen den Inseln Usedom und Wollin beginnen. Trotz der Probleme im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind die Bauarbeiten in vollem Gange. Die ersten Betonsegmente f├╝r den Tunnel sind bereits fertig. Dies ist eine weitere wichtige Phase der Investition. Die Segmente bilden die Haupttunnelauskleidung. Sie wird w├Ąhrend der Bohrungen unter dem Fluss Swine installiert.

falochron portal.jpg

Es gibt ernsthafte Bedenken, dass Swinem├╝nde eine weitere Touristenattraktion verlieren k├Ânnte. Am 22. November wurde ohne Ank├╝ndigung oder Information ein Metalltor am Eingang zum zentralen Wellenbrecher installiert und mit einem Vorh├Ąngeschloss verschlossen. Wie sich herausstellte, wurde dies auf Antrag von Polskie LNG durchgef├╝hrt. All dies, damit niemand den Wellenbrecher betreten kann. Der Grund f├╝r diese Entscheidung sind die Arbeiten im Zusammenhang mit der Umz├Ąunung bei dem Ausbau des LNG-Terminals. So behauptet das Seefahrtsamt in Stettin.